Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 205 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) empfängt den nach Rom gereisten Abt (Servatus) Lupus von Ferrières .

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 363. Reg.: -. Lit.: Nusbaum, Lupus 11 und 100; Depreux, Büchersuche 277; Herbers, Leo 180f., 405f.

Kommentar

Nur in dem Brief an Papst Benedikt III. wird der Empfang durch Leo IV. eigens erwähnt. Die Romreise ist auch aus den Absichtserklärungen in Lupus' Briefen n. 66-68 (Dümmler 65f.; Marshall 72f.) (n. 75-77 bei Levillain, Loup 16-22) belegt. Zu vermuten ist-vor allem aufgrund der äußerst gründlichen Vorbereitung -, daß auch politische und kirchenpolitische Themen des Westfrankenreiches bei der Unterredung mit dem Papst anstanden, vielleicht war die Reise sogar schon-wie später unter Benedikt-von der "Jagd" nach Büchern bestimmt. Während Dümmler auf 847-853 datiert, plädiert Levillain, Loup 17f. Anm. 4 aufgrund der Textstelle eines von Lupus verfaßten Traktates (Migne, PL CXIX 623), der das Jahr 849 für eine Reise durch Italien und Gallien ausdrücklich nennt, für 849.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 205, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0849-00-00_1_0_1_4_2_205_205
(Abgerufen am 27.03.2017).