Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 183 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) schenkt der Kirche S. Sebastian in Frascati (in ecclesia beati Sebastiani martyris, quae ponitur in Frascata ) eine mit sechs Leuchtern versehene Silberschale (canistrum exafoti de argento) .

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 120). Reg.: -. Lit.: Herbers, Leo 195.

Kommentar

Im Lib. pont. wird auch das Gewicht verzeichnet und hervorgehoben, daß die Schale mit den Namen des Papstes und des hl. Sebastian versehen war. Zur Kirche vgl. IP II 37 sowie n. 154. Zur Interpretation des canistrum exafoti vgl. Du Cange, s. v. exafoci, der dies als Schale mit sechs Leuchtern interpretiert. Mit der vorliegenden Schenkung beginnen im Lib. pont. die Nachweise über Leos Fürsorge um bestimmte Orte im Patrimonium Petri, die mit n. 187 - n. 194 und n. 198 fortgesetzt werden, hierzu auch Herbers 275ff. Die Datierung ergibt sich aus der weitgehend chronologischen Berichterstattung nach Indiktionen im Lib. pont., vgl. dazu n. 175.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 183, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0848-06-27_9_0_1_4_2_183_183
(Abgerufen am 29.03.2017).