Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 181 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) schenkt zu seinem Seelenheil dem von ihm neu eingerichteten (n. 147; vgl. n. 146 ) Kloster (S. Maria) Corsarum (in Rom) (monasterium ancillarum Dei, in honorem sanctorum Simetri et Cesarii ) Patene und Kelch, ein Weihrauchfaß mit Schiffchen, drei Silberschalen, eine gabata saxisca, drei goldverzierte Behänge sowie einen Kronleuchter.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 120). Reg.: -. Lit.: Ferrari, Roman Monasteries 98f.; Corpus Basilicarum Christianarum II 13; Thumser, Urkunden San Sisto Vecchio 386; Caraffa, Monasticon Italiae 179 n. 159; Herbers, Leo 254.

Kommentar

Die Erwähnung im Lib. pont. bezieht sich erneut auf Leos Wiedererrichtung des Klosters (n. 146) und betont die Einsetzung einer Nonnengemeinschaft. Bei den Geschenken aus Edelmetallen war eine Gewichtsangabe vorgesehen, die aber nur bei der gabata saxisca eingetragen ist. Vgl. zu gabata auch Du Cange, s. v., demnach muß es sich wohl um ein hängendes, aber nicht genauer zu bestimmendes Objekt handeln. Blaise, Lexicon s. v. saxisca nimmt eine Herstellung dieser Objekte im vicus Saxonum an. Die Datierung ergibt sich aus der weitgehend chronologischen Berichterstattung nach Indiktionen im Lib. pont., vgl. dazu n. 175.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 181, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0848-06-27_7_0_1_4_2_181_181
(Abgerufen am 29.05.2017).