Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 178 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) schenkt der Kirche SS. Quattro Coronati (in Rom) (in ecclesia sanctorum IIII Coronatorum ) elf Silberschalen, drei silberne Bilder mit Darstellungen Jesu und der Heiligen Claudius und Nicostratus, einen silbernen Kronleuchter, einen weiteren für die pergula vor dem Altar und sieben Silberschalen.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 119 und 120). Reg.: -. Lit.: Corpus Basilicarum Christianarum IV 3; Buchowiecki, Kirchen Roms III 682.

Kommentar

Die Geschenke werden im Lib. pont. an zwei Stellen verzeichnet; beide Passagen sind nur durch zwei kurze Einschübe getrennt, so daß sich durchaus eine Gleichzeitigkeit der Schenkungen vermuten läßt. Für alle Objekte mit Ausnahme des zweiten Kronleuchters (der noch weiter verziert war: ... habentem mela de cristallo et rannuculum ) verzeichnet der Text die Gewichte in Pfund. Zur Kirche vgl. IP I 40f., Armellini, Chiese I 605-609, Corpus Basilicarum Christianarum IV 1-36 und Buchowiecki, Kirchen Roms III 678ff. Zu weiteren Geschenken Leos IV. für SS. Quattro Coronati vgl. n. 122 , n. 144 , n. 169 , n. 257 und n. 319 . Die Datierung ergibt sich aus der weitgehend chronologischen Berichterstattung nach Indiktionen im Lib. pont., vgl. dazu n. 175.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 178, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0848-06-27_4_0_1_4_2_178_178
(Abgerufen am 26.05.2017).