Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 189 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) schenkt der Kirche S. Peter in der Massa Marulis (bei Rom) (in ecclesia beati Petri ..., quae ponitur in Maruli ) einen goldverzierten Behang sowie vier goldverzierte Tücher.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 121). Reg.: -.

Kommentar

Im Lib. pont. werden die Verzierungen des Geschenkes genauer beschrieben. Die Massa Marulis war im Valle Marciana bei Grottaferrata gelegen (vgl. Duchesne I 521 Anm. 101 mit weiteren Nachweisen); die Kirche war im 10. Jh. verlassen (vgl. Zimmermann, PUU I 242, n. 134 und die Nachurkunde n. 155; allgemein auch Armellini, Chiese II 1106). Zu diesen und anderen Orten in der Leo vita vgl. auch Herbers, Leo 275 mit Anm. 8. Die Datierung ergibt sich aus der weitgehend chronologischen Berichterstattung nach Indiktionen im Lib. pont., vgl. dazu n. 175.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 189, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0848-06-27_15_0_1_4_2_189_189
(Abgerufen am 21.01.2017).