Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 200 von insgesamt 870.

Der nach Ostia geeilte Papst Leo IV. begrüßt die Neapolitaner, (Amalfitaner und Gaetaner) . Diese huldigen dem Papst, begeben sich mit ihm zur Kirche S. Aurea, wo der Papst eine Messe feiert, den Kämpfern die Kommunion austeilt und für einen Sieg über die gegnerischen Sarazenen betet.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 118; Prerovský II 558f.); Flodoard von Reims, De Christi triumphis (Migne, PL CXXXV 817); Martin von Troppau, Chr. (MG SS XXII 428); Tholomeus von Lucca, Hist. eccl. (Muratori, SS rer. Ital. XI 1011f); Chr. Bononiense (A) (Sorbelli, SS rer. Ital. XVIII,1, 1, 410); Ranulf Higden, Polychronicon (Babington, SS rer. Brit. XLI,6, 324); Ricobald von Ferrara, Pomarium (Muratori, SS rer. Ital. IX 167 und 236); Amalricus Augerius, Actus pont. (Muratori, SS rer. Ital. III,2, 293); Andrea Dandolo, Chr. (Pastorello, SS rer. Ital. XII,1, 153); Eulogium (Haydon, SS rer. Brit. IX, 1, 242); Johannes Longus von Ypern, Chr. monasterii s. Bertini (Martène-Durand, Thesaurus III 515); John Capgrave, Chr. of England (Hingeston, SS rer. Brit. I 109f.); Petrus Cyrnaeus, De rebus Corsicis (Muratori, SS rer. Ital. XXIV 434); Thomas Ebendorfer, Chr. pont. Rom. (MG SS rer. G. NS XVI 289). Reg.: J p. 231; JE I p. 330; IP VIII 421 n. *16. Lit.: Lokys, Kämpfe der Araber 65; Hartmann, Gesch. Italiens III/1 224f.; Cilento, Saraceni 113; Panetta, Saraceni 80f.; Schwarz, Amalfi 27; Herbers, Leo 113-117.

Kommentar

Am ausführlichsten wird im Lib. pont. über die Vorbereitung der mit den Römern vereinigten süditalischen Streitkräfte gegen die Sarazenen berichtet. Zur Vorgeschichte vgl. ibid. sowie n. 197, n. 198, n. 199. Die anderen, allesamt späteren Quellen verzeichnen fast ausschließlich nur die Oration, die Leo IV. vor dem Kampf gesprochen haben soll, und berichten teilweise über die anschließende Vernichtung der Sarazenen. Zur Identifizierung der in den Lib. pont. wörtlich aufgenommenen Oration und der liturgischen Vorbereitung der Heidenabwehr vgl. Herbers. Eine Datierung aufgrund dieser Oration könnte sich allenfalls auf die Oktav des Festes Peter und Paul beziehen (Herbers 114). Wahrscheinlich wurde der Gebetstext in Ostia jedoch nur für den speziellen Anlaß aufgegriffen und angepaßt, so daß die chronologischen Angaben des Lib. pont. (vgl. n. 197 ) Vorrang besitzen und nach n. 199 zu datieren ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 200, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0848-00-00_4_0_1_4_2_200_200
(Abgerufen am 25.07.2017).