Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 128 von insgesamt 870.

Papst Leo IV. verfaßt ein Buch, das gewöhnlich Malo genannt wird (liber sancti Petri de Urbe, qui Malo ibi communiter appellatur).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Glosse Piere Bohiers zum Lib. pont. (Prerovský III 412); Thomas Ebendorfer, Chr. pont. Rom. (MG SS rer. G. NS XVI 287). Reg.: -.

Kommentar

Nur in Bohiers Glossen zum Lib. pont. aus dem 14. Jh. sowie davon abhängig bei Thomas Ebendorfer findet sich die Bemerkung, daß auch das Buch von Petrus Mallius über die Stadt Rom auf den Papst zurückgehe. Dies ist in den Text über Leos Förderung der alten Gewohnheiten irrig hineingeraten, vgl. hierzu die in Anm. 8 der Edition von Thomas Ebendorfer angegebenen Belegstellen. Deshalb wird hier diese Notiz zeitlich gleich eingeordnet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. F128, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-04-10_8_0_1_4_2_128_F128
(Abgerufen am 28.03.2017).