Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 147 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) gründet in seinem wiedererbauten Haus eine Nonnengemeinschaft zu Ehren der Heiligen Symetrius und Caesarius (in ede propria, quam ipse a fundamentis fieri disposuit, quam ex iure parentorum suorum sibi etenim accesse videbatur, monasterium ancillarum Dei, in honorem sanctorum Simetri et Cesarii).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 120). Reg.: -. Lit.: Ferrari, Roman Monasteries 98f.; Herbers, Leo 166.

Kommentar

Im Anschluß an die Stelle des Lib. pont. werden diverse Geschenke (n. 181) aufgezählt. Wahrscheinlich wurde noch unter Leo IV. diese Gemeinschaft zu Ehren der Heiligen Symetrius und Caesarius zumindest juristisch mit dem Kloster Corsarum vereint, vgl. zur Forschung n. 146 und Ferrari 99 zu einer anderen Interpretationsmöglichkeit (Nutzung der vielleicht verwaisten Gebäude von S. Symetrius durch die in seinem Haus gegründete Nonnengemeinschaft). Zu datieren ist vor n. 181, wohl etwa gleichzeitig mit n. 146.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 147, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-00-00_6_0_1_4_2_147_147
(Abgerufen am 30.03.2017).