Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 63 von insgesamt 870.

Die Bischöfe der Kirchenprovinz Reims und fast ganz Galliens (poene totius Galliae et provintiae Remensis Belgic ) schreiben an (Papst Sergius II. oder Leo IV.) und den apostolischen Stuhl (ad apostolicam sedem ) mit der Bitte um Bestätigung der Ordination (des Erzbischofs Hinkmar von Reims) und betonen, daß sich der ehemalige Reimser Metropolit Ebo noch nicht kanonisch von seinen Vergehen gereinigt habe.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Akten des Konzils von Soissons April 853 (MG Conc. III 272); Brief Hinkmars von 866 Aug. (MG Epist. VIII 180 n. 184); Flodoard von Reims, Hist. II 20 (MG SS XXXVI 185), III 2 (MG SS XXXVI 192) und III 11 (MG SS XXXVI 213). Reg.: - Lit.: Schrörs, Hinkmar 55f.; Sot, Historien et son Eglise 491 f.

Kommentar

Den wohl das Gesuch Hinkmars (n. 61) unterstützenden Brief der gallischen Bischöfe soll Hinkmar auf dem Konzil von Soissons 853 (vgl. MG Conc. III 272) zusammen mit dem Schreiben Karls des Kahlen (n. 62) vorgezeigt haben. Die im Regest wiedergegebene Kennzeichnung des Episkopates findet sich in den Synodalakten von 853 sowie abhängig davon bei Flodoard III 11. Hinkmars Brief von August 866 (MG Epist. VIII 180 n. 184) spricht von den Bischöfen pene Galliarum atque Niustriae necnon et Aquitaniae und nennt noch Sergius als Adressaten, der kurz darauf verstorben sei. Nur das knappe Zitat bei Flodoard II 20 vermerkt, daß die Bischöfe auch auf die noch nicht gesühnten Verbrechen Ebos hinwiesen (das Zitat dürfte sich nach einer Notiz des Editors, MG SS XIII 472 Anm. 8, auf dasselbe Schreiben beziehen). Vgl. zu dieser Flodoard-Notiz II 20 auch die Vermutungen von Schrörs 288 Anm. 72 über das Verhältnis dieses Teiles zu den Synodalakten des Konzils von Troyes, dies teilte mir auch die Editorin Flodoards, Dr. M. Stratmann, freundlicherweise mit, deren Ed. in MG SS XXXVI jetzt zu vergleichen ist. Zu datieren ist etwa gleichzeitig mit n. 61 und n. 62, vgl. auch dort die Überlegungen zum möglichen Adressaten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 63, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-00-00_3_0_1_4_2_63_63
(Abgerufen am 23.01.2017).