Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 107 von insgesamt 870.

Papst Leo IV. schreibt König Karl (dem Kahlen) (Caroli regi), gemäß den Vorschriften der Väter dürfe kein Laie die Priester aus den ihnen bei ihrer Weihe zugewiesenen Kirchen vertreiben.-[C]ontra sanctorum patrum censuras videtur ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: - Kop.: -. Insert: Coll. Brit. (Ende 11./Anf. 12. Jh., London Brit. Lib.: Ms. add. 8873 fol. 167r); Deusdedit, Libellus contra invasores symoniacos (MG LdL II 356); Ivo von Chartres, Coll. tripartita (Ende 12. Jh., Paris Bibl. Nat.: Ms. lat. 3858B fol. 61v; Anf. 13. Jh., Berlin StBibl. Preuß. Kulturbesitz: Ms. lat. Fol. 197 fol. 80v); Ivo von Chartres, Decretum III 102 (Migne, PL CLXI 220); Gratian, Decretum C. XVI qu. 7 c. 29 (Friedberg I 808). Drucke: Migne, PL CII 1033; MG Epist. V 601 n. 27. Reg.: J 1996; Ewald, Brit. Sammlung 287 n. 27; JE 2641.

Kommentar

Das unter den Briefen Leos IV. außer n. 102 einzige erhaltene Schreiben, das an Karl den Kahlen gerichtet ist, läßt sich wohl auf kein bestimmtes Ereignis beziehen. Zur kanonistischen Überlieferung vgl. MG Epist. und Herbers, Leo 76. Bei Ivo, Decretum (und auch in dem darauf basierenden Druck bei Migne, PL CII) wird es Leo III. zugeschrieben, jedoch spricht die sonstige Überlieferung dagegen. Die von Ewald, Brit. Sammlung 396ff. vorgeschlagene Datierung zum Jahr 853 aufgrund der Anordnung innerhalb der Coll. Brit. ist problematisch (vgl. Herbers, Leo 51 f., 62f. und 87f.); deshalb ist die gesamte Pontifikatszeit Leos in Betracht zu ziehen. Da ein inhaltlicher Zusammenhang mit n. 106 bestehen könnte, wird das Regest hier zugeordnet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 107, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-00-00_39_0_1_4_2_107_107
(Abgerufen am 23.01.2017).