Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 116 von insgesamt 870.

Papst Leo IV. informiert mit Berufung auf Papst Gregor (I.) Kaiser Lothar (I.) (Lothario augusto), er könne dessen Bitte um Verleihung des Palliums samt einem Privileg an den Bischof Altheus (von Autun) (Altheo episcopo) nicht nachkommen, (2) denn eine rechtmäßige Gewohnheit müsse bewahrt werden.-[M]andastis, ut privilegium et pallium ... (Quod iusta et sedula nos ...)

Überlieferung/Literatur

Orig.: - Kop.: - Insert: Coll. Brit. (Ende 11./Anf. 12. Jh., London Brit. Lib.: Ms. add. 8873 fol. 169); Ivo von Chartres, Decretum IV 210 (Migne, PL CL XI 311); Brief Ivos von Chartres an Erzbischof Hugo von Lyon (MG LdL II 643) (fragm.). Drucke: Sirmond, Conc. Gall. III 74; Conc. coll. reg. 568; Labbe-Cossart, Conc. VIII 32; Mansi, Coll. XIV 886; Migne, PL CXV 657; MG Epist. V 604 n. 35. Reg.: J 1972; Ewald, Brit. Sammlung 390 n. 36; JE 2603. Lit.: Fuhrmann, Papst Ideo 93; Martí Bonet, Palio 101; Herbers, Leo 412f.

Kommentar

Die nur in den angeführten Sammlungen überlieferten Fragmente sind wohl auf die Zeit vor 850 zu datieren, weil ab diesem Jahr bereits der Nachfolger des Altheus belegt ist, vgl. Ewald sowie Hirsch-Gereuth in MG Epist. V 604. Vgl. zur Überlieferung des Textauszuges in dem Brief Ivos von Chartres an Hugo von Lyon Herbers, Leo 65. Zum Hinweis auf Gregor I. und frühere Entscheidungen bezüglich Autun vgl. Marti Bonet 24-26. Marti Bonet 101 sieht in dem Fragment einen Beleg dafür, daß im 9. Jh. das Pallium fast nur noch an Metropoliten vergeben wurde. Da aber Autun im Westfrankenreich, die zugehörige Metropole im Mittelreich Lothars I. lag, könnte das Fragment auch Spannungen zwischen Lothar I. und Karl dem Kahlen andeuten, jedenfalls wollte Karl der Kahle vielleicht schon 842-845 in Autun einen eigenen Kandidaten durchsetzen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 116, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-00-00_2_0_1_4_2_116_116
(Abgerufen am 23.05.2017).