Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 152 von insgesamt 870.

Papst Leo (IV.) schenkt dem Kloster S. Caesario in Palatio (in Rom) (monasterio sancti Cesarii in Palatio) eine goldverzierte Decke sowie acht Tücher.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 114). Reg.: -. Lit.: Ferrari, Roman Monasteries 89; Sansterre, Moines grecs 38 und 49; Caraffa, Monasticon Italiae I 48 n. 54.

Kommentar

Die angegebene Quellenstelle ist der früheste Beleg zum Kloster mit vollem Namen. Zur Geschichte des griechischen Klosters vgl. außer der angegebenen Literatur auch IP I 103 und Corpus Basilicarum Christianarum I 113. Die Datierung ergibt sich aus der weitgehend chronologischen Berichterstattung nach Indiktionen im Lib. pont. (vgl. dazu n. 121 sowie n. 142) vielleicht eher gegen Ende der 11. Indiktion.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 152, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0847-00-00_11_0_1_4_2_152_152
(Abgerufen am 17.01.2017).