Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,2

Sie sehen den Datensatz 22 von insgesamt 870.

Papst Sergius (II.) läßt die Krippenkapelle der Kirche S. Maria Maggiore (in Rom) (... camera praesepii ..., quod basilicae beatae Dei genetricis dominae nostrae conectitur, que Maior ab omnibus nuncupatur ... ) mit vergoldeten Silbertafeln schmücken.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lib. pont. (Duchesne II 91). Reg.: -. Lit.: Corpus Basilicarum Christianarum III 7.

Kommentar

Nur diese Stelle im Lib. pont. berichtet über das Geschenk des Papstes und hebt dessen einzigartige Bedeutung hervor. Demnach waren auf den Silbertafeln die Geburt Jesu und Mariens dargestellt. Erstmals wird hier die sonst meist als S. Maria ad Praesepe bezeichnete Kirche S. Maria Maior genannt. Zur Kirche vgl. IP I 54 sowie Hülsen, Chiese 342 n. 55; Armellini, Chiese I 362-365 und Corpus Basilicarum Christianarum III 11 ff. Im Lib. pont. wird kurz zuvor das 1. Pontifikatsjahr genannt, kurz darauf die 8. Indiktion, hieraus ergibt sich die Datierung, vgl. n. 21 .

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,4,2 n. 22, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0844-00-00_4_0_1_4_2_22_22
(Abgerufen am 29.04.2017).