Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 119 von insgesamt 571.

Krönung und Weihe Karls des Kahlen zum Nachfolger Lothars (II.) (in successione regni Hlotharii: D 328) in Gegenwart und unter Mitwirkung der Bischöfe Hatto (Atto) von Verdun, Arnulf von Toul, Adventius von Metz, Franco von Lüttich, Hinkmar von Laon und Odo von Beauvais durch Erzbischof Hinkmar von Reims.

Überlieferung/Literatur

Wahl- und Krönungsakten, ed. MGH Capit. 2, Nr. 276 S. 337 – 341, Nr. 302 S. 456 – 458; D KdK. 328 (von diesem Tage), und zahlreiche erzählende Quellen, insbesondere Ann. Bertin. a. 869, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 157 – 164.

Reg.: BM2, Nr. 1473f.

Kommentar

Beachtenswert ist das Fehlen des Episkopats aus dem Regnum Provinciae. Auch Erzbischof Hartwig von Besançon, dessen Diözese ganz im Süden des 855 geschaffenen Kernreichs Lothars II. lag, war nicht anwesend. Erst in Attigny (Reg. 2624) sollten sich erste Bischöfe des Südens Karl dem Kahlen anschließen. – Unter der reichen Literatur vgl. Dümmler, Geschichte II2, S. 282 – 284; Parisot, Lorraine, bes. S. 344 – 346; Schlesinger, Zur Erhebung, bes. S. 182f.; Staubach, Herrscherbild, S. 253 – 271; Krah, Absetzungsverfahren, S. 132f.; Anton, Liturgie, S. 94 – 101 (S. 283 – 290); Ders., Teilreichsepiskopat, S. 122f. (S. 465f.); Brühl, Deutschland-Frankreich, S. 361; Parisse, Lotharingie, S. 39; Kaschke, Reichsteilungen, S. 69.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2608, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ff05badd-5f90-4bff-81a6-079d037cebe2
(Abgerufen am 26.03.2017).