Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 162 von insgesamt 571.

Die Erzbischöfe Remigius von Lyon und Ado von Vienne unterschreiben eine Synodalurkunde zugunsten der (Kollegiat-) Kirche Saint-Marcel bei Chalon, die anläßlich einer in der Kirche Saint-Laurent vor den Mauern von Chalon tagenden (burgundischen) Synode (concilium) ausgestellt wurde. – Marcellus levita scripsit et roboravit.

Originaldatierung:
a. inc. 873, anno regni domni Karoli (Karl der Kahle) tertio post mortem nepotis sui Lotharii (Lothar II.) in Burgundia 3.
Empfänger:
(Kollegiat-) Kirche Saint-Marcel bei Chalon

Überlieferung/Literatur

Synodalurkunde (scriptura), ed. Hartmann, MGH Conc. 4, S. 574f. (im Rahmen von ebd., Nr. 38 S. 573 – 575), bes. S. 574 Z. 30 – 31.

Reg.: Hübner I, Nr. 395. Vgl. Martin, Conciles Lyon, Nr. 162.

Kommentar

Schon eingangs der nur in jüngeren Abschriften überlieferten Synodalurkunde werden die beiden Erzbischöfe zusammen mit den Bischöfen von Chalon, Autun und Mâcon (alle drei Suffragane von Lyon) sowie dem Chorbischof Leoboin von Lyon (vgl. Regg. 2672, 2752 2831) als führende Teilnehmer der Synode genannt: secundum Dei voluntatem in suburbio Cabilonensi congregata. Das Formular der Urkunde entspricht weitgehend dem eines Placitum. – Zu Remigius vgl. zuletzt Reg. 2645, zu Ado Reg. 2637.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2651, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/fed58eed-823b-45f5-90bf-7d029d4e5627
(Abgerufen am 27.07.2017).