Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 379 von insgesamt 571.

Datierung einer Charta genannter Privatleute über die Verpfändung (impignoratio) von Grundbesitz im Gau von Vienne nach Königsjahren Ludwigs (des Blinden). – Ermengerius iubente Bernardo scripsi, ... anno primo regnante Ludovico rege.

Überlieferung/Literatur

Charta impignorationis, ed. Chevalier, Cartularium St.-Andreae, Nr. 137 S. 100.

Reg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 889.

Kommentar

Die Charta ist die erste überlieferte Urkunde, die nach Ludwig dem Blinden datiert. Vgl. Regg. 2867, 2868 u. 2871. – Der in der Schreiberformel an übergeordneter Stelle genannte Bernardus, von dem der Beurkundungsbefehl kommt, begegnet in zahlreichen weiteren Chartae im Raum Vienne in dieser Funktion, zuletzt noch 942 (Reg. 3040), teilweise auch mit der Namensform Bernerius.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2864, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f66237cd-a454-4818-b49d-1cd9384403f1
(Abgerufen am 26.07.2017).