Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 269 von insgesamt 571.

Boso zieht in Lyon ein und wird dort von Erzbischof Aurelian und weiteren Bischöfen zum König des Regnum Burgundiae gesalbt (Lugdunum ingressus ab Aureliano eiusdem urbis metropolita et aliis pontificibus in regem super prefatum Burgundiae regnum inunguitur).

Überlieferung/Literatur

Regino v. Prüm a. 879, ed. Kurze, S. 114.

Vgl. Ann. Bertin. a. 879, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 239: ut eum in regem ungerent et coronarent (ohne Nennung eines Koronators oder eines Ortes); Hugo von Flavigny, Chronicon, ed. Pertz, MGH SS 8, S. 356: suscepit regnum Provinciae ad Viennam Boso Id. Oct. (zu 879).

Kommentar

Lyon als Ort der Weihe wird nur bei Regino genannt, doch gibt es keinen stichhaltigen Grund, an einer von der Wahl in Mantaille zu unterscheidenden Salbung (und wohl Krönung: Ann. Bertin.) in Lyon, dem Sitz des ersten Erzkanzlers Bosos, zu zweifeln, wie dies Poupardin, Provence, S. 112f., tut; vgl. insbes. Boehm, Rechtsformen, S. 354 – 361; Schramm, Ges. Aufsätze II, S. 263f. Wenn der jüngere Hugo von Flavigny (dessen Vorlage an dieser Stelle nicht bekannt ist, vgl. Lawo, Studien, S. 253 m. Anm. 653) in Verbindung mit dem 15. Oktober von Vienne als Ort der susceptio regni Bosos spricht, so kann sich dies doch wohl nur auf die Königswahl in dem unweit von Vienne gelegenen Mantaille beziehen, das im 12. Jahrhundert viel zu unbedeutend war und von Hugo vielleicht in voller Absicht durch Vienne ersetzt wurde (wenn nicht überhaupt die Zeitgenossen des 12. Jahrhunderts die Königserhebung Bosos bereits fest mit Vienne verknüpft sahen). Für Lyon spricht auch die Tatsache, daß die Stadt Ausstellort der ersten überlieferten Urkunde des neuen Königs ist (das folgende Reg.). Falls die Königsweihe an einem Sonntag erfolgte, könnte sie am 18. oder 25. Oktober bzw. am 1. oder 8. November stattgefunden haben. – Vgl. noch Dümmler, Geschichte III2, S. 125f.; Grat, Annales Bertiani, ed. cit., S. 239 Anm. 2; Bautier, Origines, S. 52; Ganivet, Consolation, S. 184. – Siehe auch Reg. 2861.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2754, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f4890a2f-5431-4dd4-80f9-77b2f55bc213
(Abgerufen am 25.05.2017).