Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 195 von insgesamt 571.

Karl (der Kahle), der dem Kloster Saint-Martin (in Tours) den Königshof (villa nostra) Mellecey überträgt, schließt (die Grafen) Boso (von Vienne) und Wido in die den Mönchen als Gegenleistung obliegende Gebetsverpflichtung für die kaiserliche Familie und das Wohlergehen des Imperiums ein (totius imperii statu atque pro Bosone carissimo nostro et Widone).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in D KdK. 441 von diesem Datum, bes. S. 489 Z. 16f.

Kommentar

Montureux liegt nordwestlich Besançon, wo der Hof am 11. August zusammen mit Boso nachweisbar ist (das folgende Reg.). Karl der Kahle befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Weg nach Italien; siehe Reg. 2688. Ob Boso schon in Montureux beim Kaiser weilte, muß offen bleiben. – Schon in einer Urkunde für Saint-Denis waren Boso und Wido zusammen mit der kaiserlichen Familie in das Gebetsgedächtnis der Mönche aufgenommen worden (Reg. 2655). – Vgl. im übrigen Poupardin, Provence, S. 62, 83.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2682, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f4405b47-4713-49e2-ae96-428d53171711
(Abgerufen am 24.05.2017).