Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 493 von insgesamt 571.

Auf Befehl Ludwigs (iubente domno nostro Ludovico imperatore [zweimal]) übertragen (donant atque commutant) die Kanoniker von Saint-André-le-Bas in Vienne (canonici S. Andree monasterii subterioris) dem Girbert und dessen Gemahlin Beliardis zu freiem Eigen ein Stück Land in genannter Ausdehnung in der Villa Tercio (Thiers) im Comitat (auch: Gau) von Vienne, für das Saint-André-le-Bas (ecclesia [auch: abbatia] S. Andree) im Tausch (commutacio) von den Eheleuten zu freiem Eigen in Thiers zwei andere Stück Land in genannten Grenzen erhält. – Freie Verfügung für die Eheleute sowie für Ludwig (den Blinden) und dessen Kleriker (domnus imperator et clerici sui). – Pön 1 Pfund Gold cum stipulatione subnixa. – Helias diaconus rogatus ... scripsi ditavi. – Die Mercoris, .V. Non. Mai, a. imp. 24.

Unterschriften:
Unterschriften von sieben Kanonikern (Presbytern)

Überlieferung/Literatur

Charta commutationis (commutacio), ed. Chevalier, Cartularium St.-Andreae, Nr. 133 S. 96f.

Reg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 1071 (zu 926 Mai 3).

Vgl. Cavard, Saint-André-le-Bas, S. 26.

Kommentar

924 fiel der Mittwoch auf den 5. Mai, 926 dagegen auf den 3. (= .V. Non.) – Der als Schreiber fungierende Diakon Helias wird der gleichnamige Kanzlist Ludwigs des Blinden, Elias, sein, der auch das nachfolgende Präzept geschrieben hat. Zuletzt ist er 927 als Aussteller einer Charta donationis bezeugt (Reg. 2994); vgl. Prou-Poupardin, Recueil, S. XIIf.; Zielinski, Urkundenwesen, S. 179 – 181. – In diplomatischer Hinsicht haben wird es hier mit einer indirekten Königsurkunde zu tun, einem sogen. Konsensakt (Schieffer, DD regum Burg., Einleitung, S. 36), wie er im Rudolfingerreich zahlreich begegnet. – Thiers ist der Name eines Weilers in der Gemeinde Chuzelles nördlich von Vienne; vgl. Cavard, a.a.O.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2974, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f2ef34c0-5c97-4a4b-a678-767b8ee78e44
(Abgerufen am 17.10.2017).