Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 118 von insgesamt 571.

Papst Hadrian (II.) schreibt den Bischöfen im Regnum (des verstorbenen) Karls (von der Provence) (his ... episcopis regni quod antea domnus Carolus habuit, detulerunt epistolam), (daß das Reich des verstorbenen Königs Lothar II. nach Erbrecht Kaiser Ludwig II. gehöre?).

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in einem Schreiben Hinkmars von Reims an Papst Hadrian II., ed. Migne, PL 126, bes. Sp. 175B (J-E –).

Reg.: Schilling, Gallia pont. III/1, Nr. *12 S. 359f. (= ebd., S. 113 Nr. *112).

Kommentar

Lothar II. war am 8. August in Piacenza gestorben (Reg. 2605). – Zu Sache und Überlieferung dieses und weiterer Schreiben Hadrians II. in dieser Angelegenheit, die auf den 5. September datiert sind (ed. Dümmler, MGH Epist. 6, Nr. 16 – 19 S. 717 – 722) und von den päpstlichen Legaten am Hof Karls des Kahlen in Gondreville am 11. November 869 ausgehändigt wurden, vgl. Schilling, a.a.O.; siehe auch Regg. 26122615 sowie Böhmer-Zielinski I, Nr. 300. Hinkmar scheint für die Weiterleitung des Briefes Sorge getragen zu haben: ad eos generaliter directam transmisi (in Fortführung des obigen Zitats). Im selben Schreiben Hinkmars wird auch ein gleichfalls verlorener Brief des Papstes an den Episkopat und die Großen im Reich Lothars II. erwähnt (a.a.O., Sp. 176A); vgl. Dümmler, MGH Epist. 6, S. 721 Anm. 2 (kaum mit ebd., Nr. 19 S. 721 – 723 = Reg. 2613, der nur an die Großen ging, identisch). – Am 5. September war Karl der Kahle bereits in Metz angelangt, wo er am 9. September gekrönt wurde (das folgende Reg.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2607, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f297bdb8-653e-4a3f-a014-77e1ef54e21b
(Abgerufen am 19.01.2017).