Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 49 von insgesamt 571.

Ludwig (der Deutsche) und Lothar (II.) beklagen sich bei Papst Nikolaus (I.) unter anderem über Karl (den Kahlen, Carolus maior), der auf Betreiben einiger Untreuer den vereinbarten Frieden (von Koblenz [Juni 860, vgl. Reg. 2524) störe, indem er nach einem anderen Reiche (dem Reich Karls von der Provence) strebe (in regno alteri a Deo concesso praecipitanter aspiret); sie bitten den Papst, persönlich zu kommen und den Friedensstörer zur Rechenschaft zu ziehen.

Überlieferung/Literatur

Brief (epistola ... in membranis), ed. Perels, MGH Epist. 6, S. 212 – 214 („Epistolae ad divortium Lotharii II regis pertinentes” n. 3), bes. S. 213 Z. 9ff., S. 214 Z. 4 – 7.

Regg.: BM2, Nr. 1297; Jakobs, Germ. pont. IV, S. 62 Nr. 27.

Vgl. Schilling, Gallia pont. III/1, S. 359 Nr. 10 (Kommentar).

Kommentar

Das umfangreiche, wohl in der Kanzlei Lothars II. verfaßte Schreiben stellt – in dem hier regestierten Teil – eine Reaktion auf den versuchten Einfall Karls des Kahlen in das Reich Karls von der Provence Oktober/November 861 dar (Reg. 2533. Es wurde entweder bald nach dem Einfall etwa im Dezember 861 an einem unbekannten Ort aufgesetzt, wo sich Lothar II. und Ludwig der Deutsche getroffen hätten (womit ein Zusammenhang mit der etwa Mitte Dezember 861 an den Hof Karls des Kahlen in Pontigny abgegangenen Gesandtschaft der beiden Könige gegeben wäre [BM2, Nr. 1295a, vgl. Reg. 2535 Kommentar]), eine These, die von Schmid, Königseintrag, S. 117 – 122, unter Auswertung eines Eintrags im Gedenkbuch von Remiremont vertreten worden ist (zustimmend Staubach, Herrscherbild, S. 178f.) – ausdrücklich bezeugt ist das Treffen nirgendwo, zu weitgehend daher Airlie, Unreal Kingdom, S. 248f., der von einem Treffen in Remiremont selbst ausgeht – oder erst ein halbes Jahr später wahrscheinlich in Mainz, wo die beiden Könige nach dem zweiten Aachener Konzil (Ende April 862: BM2, Nr. 1296a) zusammenkamen (BM2, Nr. 1296b); vgl. Dümmler, Geschichte II2, S. 34f. (mit ausführlicher Paraphrase des Schreibens); Parisot, Lorraine, S. 197f.; Poupardin, Provence, S. 31.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2540, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f130520c-7bfc-4982-ac71-e9db447dd5d7
(Abgerufen am 24.01.2017).