Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 173 von insgesamt 571.

Boso (von Vienne?) läßt den abgesetzten (und in Gefangenschaft gehaltenen) Bischof Hinkmar von Laon blenden (ab Bosone fuerat excaecatus).

Überlieferung/Literatur

Ann. Vedast. a. 878, ed. v. Simson, S. 43.

Kommentar

Zur Datierung dieser allgemein Boso von Vienne zugeschriebenen, möglicherweise auf Wunsch Karls des Kahlen im Vorfeld seines ersten Italienzugs (Reg. 2656) erfolgten Gewalttat vgl. bes. McKeon, Hincmar of Laon, S. 162 m. Anm. 54 (S. 268); Hartmann, Synoden, S. 328. Devisse, Hincmar II, S. 784, nimmt Karl den Kahlen geradezu als Urheber an („fait aveugler“). – Allgemein zu dem 871 auf der Synode von Douzy (Reg. 2639) abgesetzten Hinkmar von Laon vgl. schon Reg. 2639. Zu seinem weiteren Schicksal unter anderem auf der Synode von Troyes 878 (Reg. 2714) vgl. Mordek/Schmitz, Troyes, S. 182f. – Vgl. noch Dümmler, Geschichte III2, S. 87; Schrörs, Hincmar, S. 424; Poupardin, Provence, S. 88 Anm. 6.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2661, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f0656aa0-985a-42d4-9c3c-23b9644ebe93
(Abgerufen am 23.01.2017).