Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 130 von insgesamt 571.

Datierung einer Charta venditionis genannter Privatleute nach Post-Obitum-Jahren Lothars (II.): Ixserius … escripsit, anno primo quo Lotarius rex, filius at alio Lothario, de ac vita transmigravit.

Überlieferung/Literatur

Charta venditionis, edd. Bernard/Bruel, Recueil des chartes de l'abbaye de Cluny, Nr. 14 S. 16 – 18, bes. S. 18.

Kommentar

Bruailles (bei Louhans, Dép. Saône-et-Loire). – Die Charta stellt ein beredtes Zeugnis für die ungeklärte politische Lage im Viennois nach dem Tod Lothars II. (8. August 869, Reg. 2605) dar; vgl. Poupardin, Provence, S. 38. Anm. 1; Kremers, Ado, S. 51; Louis, Girart I, S. 114; siehe auch die folgenden Regg. – Mehrere von Chevalier, Cartularium St.-Andreae, passim, edierte Chartae, die bereits Anfang 870 die Anerkennung Karls des Kahlen im Viennois zu belegen scheinen (vgl. auch Bernard/Bruel, Recueil des chartes de l'abbaye de Cluny, Nr. 12 S. 14 – 15, von angeblich 869 November), können genauso gut erst nach dem Vertrag von Meerssen ausgestellt worden sein, da nicht feststeht, ab wann und von wem im Viennois nach Karl dem Kahlen datiert wurde; vgl. Kremers, Ado, S. 51f. m. Anm. 11; Louis, Girart I, S. 114f. Ein zusätzliches Datierungskriterium, das Klarheit herstellte, fehlt in all diesen Chartae. – Allgemein zur Problematik der Datierungen in den Chartae des Klosters Cluny vgl. Hillebrandt, Social Groups, bes. S. 163 Anm. 2.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2619, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/efc2000e-157f-4934-b663-f1da410274ca
(Abgerufen am 25.03.2017).