Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen die Regesten 201 bis 250 von insgesamt 571

Anzeigeoptionen

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2688

877 (Ende August – Mitte September), Orbe – Großer St. Bernhard – Vercelli

Karl (der Kahle) zieht mit seiner Gemahlin (Richilde) und großen Schätzen an Gold und Silber nach Italien, wo er bei Vercelli mit dem Papst (Johannes VIII.) zusammentrifft.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2689

877 (September)

Boso (von Vienne) verschwört sich mit zahlreichen (westfränkischen und burgundischen) Großen, darunter Hugo Abbas, Graf Bernhard von der Auvergne und Markgraf Bernhard von Gothien, die Karl (der Kahle) zu sich nach Italien bestellt hatte, gegen den Kaiser und verweigert die Heeresfolge (Imperat...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2690

877 (Ende September), Tortona – Mont Cenis

Karl (der Kahle), von seinen Vasallen, darunter Boso (von Vienne) im Stich gelassen (das vorige Reg.), zieht sich vor dem anrückenden (ostfränkischen) König Karlmann in Richtung auf den Mont Cenis zurück, erkrankt aber und muß von Trägern über den Mont Cenis geschafft werden.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2691

(869 November – 877 September)

Karl (der Kahle) verleiht der (erzbischöflichen) Kirche von Lyon nach dem Beispiel seines Bruders Lothar (I.) die Immunität.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2692

877 Oktober 6, Brios

Tod Karls (des Kahlen).

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2693

877 (Mitte Oktober – Anfang November), (im Westfränkischen) – Avenay

(Boso von Vienne) verschwört sich mit anderen Großen gegen Ludwig (den Stammler), der nach dem Tod seines Vaters ohne ihre Mitwirkung Lehen (honores) vergeben hat (regni primores tam abbates quam comites indignatos quia quibusdam honores dederat sine illorum consensu, et ob id adversum se...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2694

(877 Oktober/Anfang November)

Erzbischof Hinkmar von Reims ermahnt Ludwig (den Stammler), in aller Eile sich mit den (aufständischen) Großen, darunter Boso (von Vienne), in Verbindung zu setzen und ein Treffen mit diesen zu verabreden (sub celeritate mittite ad Hugonem [Hugo Abbas] et Gozlenum [Gauzlin von Saint-Germain] ab...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2695

877 (November), Mont-Aimé – Compiègne – Casnum im (Wald von) Cuise (-la Motte)

Es kommt zu intensiven, an mehreren Orten geführten und von reger Gesandtentätigkeit begleiteten Verhandlungen zwischen den aufständischen Großen, (darunter Boso), und Ludwig (dem Stammler), in deren Verlauf ein erstes Treffen zwischen den Parteien in Compiègne zustandekommt.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2696

877 November 30 – Dezember 8, Compiègne

Nachdem (die Kaiserin) Richilde am Andreasfest (30. November) Ludwig (dem Stammler) die königlichen Insignien und das Praeceptum (Dep., D KdK. 461) ausgehändigt hat, mit dem Karl (der Kahle) vor seinem Tod seinem Sohn das Regnum übertragen hatte (attulit ei praeceptum per quod pater suus illi...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2697

(877 Dezember 8 – 878 Januar 29)

Boso (von Vienne) bittet Ludwig (den Stammler), die ihm von Karl (dem Kahlen) übertragene Villa Môlay in der Grafschaft Auxerre (Reg. 2687) für das Seelenheil des verstorbenen Kaisers, seines Senior, den Mönchen von Saint-Germain d’Auxerre zu übertragen.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2698

878 (Februar/April)

(Boso von Vienne zieht in die Provence).

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2699

(878 Anfang)

Papst Johannes (VIII.) wirft Erzbischof Aribert von Embrun vor, anstelle des kanonisch gewählten und vom verstorbenen Kaiser Karl (dem Kahlen) bestätigten Diakon Waldene einen von außen kommenden, unkanonisch gewählten Kleriker zum Bischof von Vence geweiht zu haben und fordert ihn auf, den...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2700

(878 vor Mai)?

Papst Johannes (VIII.) fordert die Erzbischöfe Otramnus von Vienne und Teutramnus von Tarentaise brieflich (epistolas direximus) zur Schlichtung eines Streits zwischen den Bischöfen Bernarius (von Grenoble) und Adalbert (von Saint-Jean-de-Maurienne) auf und trägt dem Erzbischof (Rostagnus) von...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2701

878 Mai (etwa Mitte), Arles

Boso (von Vienne), von der Ankunft des Papstes Johannes’ VIII. in Arles am Pfingstfest (11. Mai) durch dessen Boten informiert (Iohannes papa ... navigio Arelatum in die sancto Pentecostes appulit suosque nuntios ad Bosonem comitem misit: Ann. Bertin.), sucht diesen zusammen mit seiner Gemahlin...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2702

878 (etwa Mitte Mai), (Arles?)

Papst Johannes (VIII.) wird nach seiner Ankunft in Arles von (zahlreichen) Erzbischöfen (und Bischöfen) aufgesucht.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2703

878 (Mitte bis Ende Mai), (Arles)

Papst Johannes (VIII.) teilt der Kaiserin Angilberga mit, daß er beabsichtigt, Boso (von Vienne) und dessen Gemahlin Irmingard mit allen Mitteln vorbehaltlich des päpstlichen Honor zu einer höheren Stellung zu befördern (ad maiores excelsioresque gradus modis omnibus salvo nostro honore...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2704

878 (Mitte bis Ende Mai), (Arles)

Papst Johannes (VIII.) gewährt dem Erzbischof (Rostagnus) von Arles den Gebrauch des Palliums und verleiht ihm das apostolische Vikariat für Gallien (usum pallii ac vices sedis apostolicḝ ... in ecclesiis, quḝ sub regno Galliarum sunt) vorbehaltlich der Rechte jedes einzelnen Metropoliten (sing...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2705

878 (Mitte bis Ende Mai), Arles

Papst Johannes (VIII.) teilt allen Bischöfen Galliens mit, daß er Erzbischof Rostagnus von Arles das apostolische Vikariat für Gallien verliehen hat (in ecclesiis, quḝ sub regno Galliarum sunt, secundum antiquam consuetudinem fratri nostro Rostanno Arelatensis civitatis episcopo vices nostras...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2706

878 (Ende Mai/Anfang Juni)

Papst Johannes (VIII.), der nach seiner Ankunft in Arles von (zahlreichen) Erzbischöfen (und Bischöfen) aufgesucht worden ist (vgl. Reg. 2702), beschwert sich bei Erzbischof Teutramnus (von Tarentaise) über dessen Fernbleiben (Miramur fraternitatem tuam ... nos ... minime consolari et occurrere...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2707

878 (Ende Mai/Anfang Juni)

Papst Johannes (VIII.) beklagt sich bei Erzbischof Theoderich von Besançon über dessen Fernbleiben (fraternitas tua ... nos ... visitare neglexit), fordert ihn dringend auf, ihn in Begleitung des an ihn gehenden Missus, (des Dux Deusdedit von Ravenna,) aufzusuchen (ad nos visitandos una cum...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2708

878 (Ende Mai/Anfang Juni)

Papst Johannes (VIII.) lädt die Erzbischöfe Rostagnus von Arles, Aurelian von Lyon, Rotbert von Aix, Teutrand (Teutramnus) von Tarentaise, Siquibbodo (Sigebod) von Narbonne und Aribert von Embrun mit ihren Suffraganen zu einer für den 2. Juli in Langres geplanten Universalsynode ein (universale...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2709

878 (Juni?)

Papst Johannes (VIII.) teilt den Erzbischöfen Hinkmar von Reims und Ansegis von Sens sowie den übrigen Erzbischöfen in den zehn (Kirchen-) Provinzen Galliens mit (et reliquis per decem Galliarum provincias constitutis), daß er wegen der Vakanz des Erzbistums Bordeaux dessen Suffragane...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2710

878 (Ende Mai – Juni)

Die Erzbischöfe Rostagnus von Arles, Sigebod von Narbonne, Aribert von Embrun sowie die Bischöfe Ratbert von Valence, Litidumus (Leodoin?) von Marseille und Hictarius (Etherius) von Viviers beraten mit Papst Johannes (VIII.) über den Streit zwischen dem Kloster Saint-Gilles und dem Bischof...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2711

878 (Juni), Arles – (Vienne) – Lyon

Mit Hilfe Bosos (von Vienne) gelangt Papst Johannes (VIII.) von Arles nach Lyon (per eius [scil. Boso] auxilium usque Lugdunum venit).

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2712

878 (etwa Mitte Juni – Mitte Juli), Lyon – Chalon-sur-Saône – (Langres) – Troyes

(Boso von Vienne begleitet [?]) Papst Johannes (VIII.) auf seiner Weiterreise von Lyon nach Troyes, das König Ludwig (der Stammler) dem Papst als Ort ihres Zusammentreffens vorgeschlagen hat.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2713

878 Juli 12, (Troyes?)

Papst Johannes (VIII.) stellt Bischof Ratbert von Valence für das von ihm unter Abt Gauzmarus gegründeten Kloster Charlieu ein Schutzprivileg aus und bestätigt die Rechte des Klosters.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2714

878 August 11 – September 10, Troyes

Die Erzbischöfe Aurelian von Lyon, Rostagnus von Arles, Theoderich von Besançon und Otramnus von Vienne sowie die Bischöfe Bernarius von Grenoble, Ratbert von Valence, Etherius von Viviers, Ratfred von Avignon, Walafrid (Walfred) von Uzès und wahrscheinlich Rotbert von Aix sind auf der...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2715

878 September 11, Troyes

Am Tag nach dem Ende der Synode begibt sich König Ludwig (der Stammler) auf Einladung Bosos (von Vienne) (invitatus a Bosone) mit mehreren seiner wichtigsten Consiliarii in dessen Haus (ad domum illius), wo er, von Boso und dessen Gemahlin (Irmingard) bewirtet und geehrt (pastus ac honoratus),...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2716

878 September 12, Troyes

Boso (von Vienne) verwendet sich (deprecatione dilecti ducis nostri Bosonis) bei Ludwig (dem Stammler) zugunsten der (erzbischöflichen) Kirche von Lyon unter Erzbischof Aurelian, die ein umfassendes Bestätigungsprivileg erhält.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2717

878 (um den 12 September?), (Troyes?)

Boso (von Vienne) verwendet sich bei Ludwig (dem Stammler) zugunsten der Mönche von Saint-Philibert (de Tournus), die auf seine Bitte hin (die Villa) Uchizy erhalten (Ulcasiacum, quem nos praesenti anno ob deprecationem carissimi ducis nostri Bosoni praefatis sanctis dedimus).

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2718

878 (Mitte September?), Troyes

Boso (von Vienne) wird durch Papst Johannes (VIII.) auf Anraten Ludwigs (des Stammlers) an Sohnes statt adoptiert mit der Absicht, dem Papst in weltlichen Dingen zur Seite zu stehen (Lodovuicum regem [scil. Ludwig der Stammler] cuius consilio atque hortatu Bosonem gloriosum principem per...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2719

878 (Mitte September?), (Troyes?)

(In Gegenwart und mit Förderung des Papstes Johannes VIII.) schließt Boso (von Vienne) mit Hugo (Abbas), (dem königlichen Kämmerer) Theoderich und (dem Grafen) Bernhard (von der Auvergne) ein Freundschaftsbündnis (dilectissimum filium nostrum Bosonem, vestrum unanimem fratrem et amicissimum, ut...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2720

878 September 28, (Troyes)

Boso (von Vienne) erwirkt von Papst Johannes (VIII.) (quae petistis a nobis ... vestris precibus aures accomodantes) ein Privileg zugunsten des Klosters Saint-Géry (in Cambrai), in welchem das Klostergut, wie es die Kaiser Lothar (I.) (Dep. D Lo.I.189) und Karl (der Kahle) (Dep. D KdK. 454) den...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2721

878 (Mitte – Ende September), (Troyes)

Papst Johannes (VIII.) fordert die Erzbischöfe Rostagnus von Arles und Sigebod von Narbonne auf, die Klage des Bischofs Walfred von Uzès gegen Bischof Ratfred von Avignon, der dem Konzil von Troyes ferngeblieben ist, unter Heranziehung weiterer Bischöfe durch kanonisches Gerichtsurteil...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2721A

878 (September?), (Troyes?)

Papst Johannes (VIII.) untersagt Bischof Wifred von Vence, der mit Exkommunizierten Verkehr gepflegt hat, wie aus seinem (an den Papst gerichteten) Schreiben (Dep.) hervorgeht (quia cum excommunicatis communicasti, ut littere tuḝ manifestant), die Abhaltung der Messe, bis er sich zusammen mit...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2722

878 (September), (Troyes?)

Boso (von Vienne) und Papst Johannes (VIII.) schließen einen auf gegenseitiger Zuneigung beruhenden Bund (foedus mutuḝ dilectionis), in dem sich Boso zum Schutz für das Eigentum der Römischen Kirche in Gallien verpflichtet.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2723

878 (Ende September – Mitte Oktober), Troyes – Chalon-sur-Saône

Im Auftrag Ludwigs (des Stammlers), der den Papst wegen einer Erkrankung nicht begleiten kann (nisi infirmus esset, nobiscum veniret; iam quia pro infirmitate non potuit ...: J-E 3210), und (mit Zustimmung) der (westfränkischen) Großen geleitet Boso (von Vienne) (rex ... atque omnes principes...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2724

878 November 1 – 2, Fourons

In dem während eines Treffens zwischen Ludwig (dem Stammler) und Ludwig (dem Jüngeren von Ostfranken) geschlossenen Vertrag (conventio) wird, da das (nördlich der Alpen gelegene) Teilreich, das Kaiser Ludwig (II.) von Italien innehatte, noch nicht geteilt wurde (de regno vero, quod Hludowicus...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2725

878 (Mitte Oktober – Ende November), Chalon-sur-Saône – Saint-Jean-de-Maurienne – Mont-Cenis – Turin – Pavia

Sicher geleitet von Boso (von Vienne) (securius nos perduxit: J-E 3208) und dessen Gemahlin (Irmingard) (vgl. Reg. 2715) reist Papst Johannes (VIII.) von Chalon über (Saint-Jean-de-)Maurienne (per Moriennam: Ann. Bertin.) und die Klausen am Mont-Cenis (per clusas Montis Cinisii: Ann. Bertin.)...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2726

878 (Anfang Dezember), (Pavia)

Papst Johannes (VIII.) bedankt sich bei Ludwig (dem Stammler) für das sichere Geleit durch ihren gemeinsamen Sohn Boso (von Vienne) (de Bosone dilecto et communi filio ac fidele gratias referimus), für den er vom König bei Bedarf die versprochene militärische Hilfe in dessem Kampf gegen die...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2727

878 Dezember 12, Cispiaco fisco (.II. Id. Dec., Cispiaco fisco)

Ludwig (der Stammler) überträgt dem Kloster Saint-Philibert de Tournus auf Bitten des Abts Geilo die Villa Uchizy an der Saône im Gau von Mâcon. – Wigbaldus not. ad vicem Gozleni. – a. r. 2, Ind. 12.

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2728

878 Dezember 12, Cispiaco fisco (.II. Id. Dec., Cispiaco fisco)

Ludwig (der Stammler) bestätigt (den Mönchen von) Saint-Philibert auf Bitten des Abts Geilo nach dem Vorgang Karls (des Kahlen, D KdK. 378) das Kloster Tournus mit allen Rechten und Pertinentien, darunter die auf Bitte Bosos (von Vienne) den Mönchen zuvor von ihm übertragene (Villa) Uchizy (Ulc...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2729

878 (Anfang/Mitte Dezember?), Pavia

Boso (von Vienne kehrt nach Westfranken zurück).

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2730

879 (Mitte bis Ende Februar), Troyes – in Richtung Autun

Boso (von Vienne) wird von dem heftig erkrankten und in Troyes zurückbleibenden Ludwig (dem Stammler) zusammen mit Hugo Abbas, dem Grafen Bernhard von der Auvergne, den der König zuvor zum Baiulus des Thronfolgers Ludwig (III.) bestellt hat (baiulationi Bernardi ... specialiter committens), dem...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2731

879 (Januar – März)

Boso (von Vienne) teilt Papst Johannes (VIII.) brieflich mit (litteris nobilitatis vestrḝ relectis), daß es ihm gut gehe (vos incolumes cum optata prosperitate vigere didicimus) und daß er bald dessem Wunsch entsprechen werde (de vestrḝ voluntatis actione, quam dicitis exhibere...).

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2732

879 (März), (Rom)

Papst Johannes (VIII.) teilt einer (ungenannten) hochrangigen Persönlichkeit (excellentie vestrḝ) mit, daß er die Verwirklichung der in Troyes getroffenen geheimen Abmachungen, an die er sich weiterhin unverbrüchlich gebunden fühlt (Secretum, quod ... vobiscum Trecascio existentes habuimus,...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2733

879 (Anfang April), Compiègne

Als der schwer erkrankte Ludwig (der Stammler) seinen Tod nahen fühlt, schickt er seine königlichen Insignien mit der Krone und dem Schwert durch Bischof Odo von Beauvais und den Grafen Albuin an seinen Sohn Ludwig (III.) und läßt den Begleitern seines Sohnes, (darunter Boso von Vienne),...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2734

879 April 10, Compiègne

Tod Ludwigs (des Stammlers).

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2735

879 (Mitte April)

Als die beim Königssohn Ludwig (III.) anwesenden (westfränkischen) Großen, darunter (Boso von Vienne und) der Kämmerer Theoderich, der von (Bischof) Odo (von Beauvais) und (dem Grafen) Albuin unterdessen die königlichen Insignien erhalten hat (vgl. Reg. 2733), erfahren, daß Ludwig (der...

Details

Westfränkische Vorherrschaft - Aufstieg Bosos von Vienne (869-879) - RI I,3,4 n. 2736

879 (Mitte – Ende April?)

Boso (von Vienne) und (der Kämmerer) Theoderich kommen durch Vermittlung des Hugo Abbas überein, daß nicht, (wie ursprünglich vorgesehen: Reg. 2730), Theoderich die Grafschaft Autun erhalten, sondern Boso, während Theoderich zum Tausch die Abteien empfangen soll, die Boso in jener Gegend...

Details