Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 80 von insgesamt 571.

Graf Hukbert, Abt von St. Maurice d’Agaune, wird von (Graf) Konrad im Kampf getötet.

Überlieferung/Literatur

Böhmer-Zielinski I, Nr. 228.

Vgl. BM2, Nr. 1227b u. 1304d.

Kommentar

Der Welfe Konrad (II.), zuvor Graf von Auxerre, war von Kaiser Ludwig II., dem das Herrschaftsgebiet Hukberts, des aufständischen Bruders der von Lothar II. verstoßenen Königin Theutberga 859 zugefallen war (Reg. 2521), gegen jenen zu Felde geschickt worden. Theutberga begab sich nach dem Tod ihres Bruders in die Obhut Karls des Kahlen (BM2, Nr. 1304d). – Vgl. Böhmer-Zielinski I, Nr. 228.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2570, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/eace8c1e-4830-4159-92e3-3c9989055700
(Abgerufen am 03.12.2016).