Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 448 von insgesamt 571.

Erzbischof Ragamfred von Vienne bestätigt der Kirche Saint-Pierre vor den Mauern von Vienne auf Bitten des Vizegrafen von Vienne, Berilo, der ein auf Verwenden der Erzbischöfe Remigius von Lyon und Ado von Vienne ergangenes Präzept König Lothars (II.) anführt (D LdJ. 18 = Reg. 2554), in dem dieser der genannten Kirche unter anderem die im Gau von Vienne in der Villa Vogoria (Vaugris) gelegene Kirche Saint-Alban (-du-Rhône) mit Pertinentien übertragen hatte, diesen unterdessen wieder entfremdeten Besitz und verfügt seine Restitution für den Unterhalt der Kleriker von Saint-Pierre. – Ohne Eschatokoll.

Überlieferung/Literatur

Bischofsprivileg (auctoritatis privilegium), ed. Achery, Spicilegium1 XII, S. 145f., mit dem Hinweis: „Eruit D. Louvet“;2 III, S. 365f., zu „circ. 889“ (wohl versehentlich statt 899).

Reg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 932.

Kommentar

Die zeitliche Einordnung der nur im Druck von Achery überlieferten Bischofsurkunde, die sich in bemerkenswerter Weise an das Formular einer Königsurkunde anlehnt und daher wohl von einem auch für Ludwig den Blinden tätigen Kanzlisten hergestellt wurde, kann sich nur nach den Amtsdaten Ragamfreds richten, der wohl Ende April 907 verstarb (Poupardin, Provence, S. 349; vgl. Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 994). Zur Vorlage Achery s und zu Louvet siehe Schilling, BM2, Nr. 570, S. 94 – 104, bes. S. 96f.; vgl. schon Reg. 2623. – Zu Saint-Pierre, damals eine vom Domstift abhängige Klerikerkirche (Schilling, Gallia pont. III/1, S. 205), siehe bes. Reg. 2554. Zum Vizegrafen Berilo vgl. bes. Reg. 2918 Zu Saint-Alban vgl. schon Reg. 2554.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2930, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e985ed60-f49f-46ff-8bb4-d4315db259e7
(Abgerufen am 15.12.2017).