Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 570 von insgesamt 571.

König Hugo (von Italien) stiftet der Kathedrale von Vienne für das dortige Büstenreliquiar des Hl. Mauritius (vgl. Reg. 2826) eine Krone.

Empfänger:
Kathedrale von Vienne

Überlieferung/Literatur

Keine direkten Nachrichten. – Bekannt aus Zeichnung und Kommentar von N. C. Fabri de Peiresc (vgl. Reg. 2826), 1612, abgebildet bei Poupardin, Provence, S. 366 – 368; Schramm, Herrschaftszeichen und Staatssymbolik, S. 402 Abb. 8.

Kommentar

Zur kunsthistorischen Einordnung der Plattenkrone, die byzantinischen Einfluß verrät, vgl. Schramm, a.a.O., bes. S. 403. Auch wegen dieses Sachverhalts ist anzunehmen, daß Hugo die Krone, die wohl eigens für das von Boso gestiftete Reliquiar (Reg. 2826) angefertigt wurde, erst nach seiner Rückkehr in seine alte Heimat gestiftet hat. – Vgl. noch Poupardin, a.a.O., S. 359 – 362; Schramm, a.a.O., S. 398f.; Schieffer, Italienerlebnis, S. 447 Abb. 1. Siehe schon Böhmer-Zielinski III, Nr. 2068 (Kommentar).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 3051, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e4d65e8b-ccff-4df0-abe0-173555e55bb7
(Abgerufen am 23.02.2017).