Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 571

Anzeigeoptionen

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2492

855 (vor September 29)

Karl, der jüngste Sohn (Carolus minor: Ado; qui iunior natu erat: Regino) Kaiser Lothars (I.), der sich zusammen mit seinem Bruder Lothar (II.) am Hof seines auf den Tod erkrankten Vaters aufhält (morbo correptus vitamque desperans ... dispositoque inter filios qui secum morabantur regno: Ann....

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2493

855 September 29, Prüm

Tod Kaiser Lothars I.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2494

856 (Anfang)

Kaiser Ludwig (II. von Italien) beschwert sich bei seinen Oheimen Ludwig (dem Deutschen) und Karl (dem Kahlen), daß er bei der Reichsteilung seines Vaters (Reg. 2492 keinen Anteil an der Francia erhalten habe, da ihm doch Italien schon von seinem Großvater Ludwig (dem Frommen) zugewiesen worden...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2495

856 (Spätsommer), Orbe

Der junge Karl (Karlus puer) trifft sich mit seinen Brüdern Ludwig (II.), imperator Italiae, und Lothar (II.) apud Urbam, wo es über ihren Anteil am väterlichen Reich (pro regni paterni portionibus) zum heftigen Streit kommt, der beinahe mit Waffengewalt ausgetragen worden wäre (dissident ut...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2496

September 855 – Spätsommer 856

Graf Gerhard (von Vienne), durch seine Gemahlin Berta, eine Schwester der Kaiserin Irmingard, mit Karl von der Provence verschwägert (parens noster), wird dessen Erzieher (nutritor).

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2497

(856 gegen Ende) ?

Papst Benedikt III. bekräftigt (munivimus) den Friedensschluß zwischen Kaiser Ludwig (II. von Italien) und dessen Brüdern (Lothar II. und Karl von der Provence).

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2498

(857 Frühjahr)?

Erzbischof Hinkmar von Reims bittet Graf Gerhard (von Vienne), für die Weihe des Elekten Isaak von Langres zu sorgen (ut per eius hortamen ordinaretur episcopus), da Wulfad, der die dortige Bischofskirche okkupiert hat, nicht kanonisch geweiht werden konnte (canonice non potuit ordinari).

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2499

855 Ende – Spätsommer 857

(Königserhebung) Karls von der Provence ?

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2500

855 Ende – Spätsommer 857

Datierung der Schenkungsurkunde des Presbyters Archimram zugunsten des Erzbischofs Agilmar von Vienne über Grundbesitz im Gau von Lyon nach Regierungsjahren Karls (von der Provence). – „en date du samedi, la Ire année du règne de Charles, fils de l’empereur Lothaire„.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2501

856 oder 857 Oktober 10, Tramoyes

Karl, Hlotharii piissimi augusti filius, erneuert (restitueremus) der der (erzbischöflichen) Kirche Saint-Étienne (von Lyon) unterstehenden Villa, quam Villam Urbanam nominant (Villeurbanne), auf Bitten des Grafen Gerhard (von Vienne), seines Verwandten und Erziehers (inlustrissimus comes et...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2502

(857), (Rom)

Papst Benedikt (III.) beklagt in einem Schreiben an den Episkopat im Reich Karls (von der Provence) (omnibus ... archiepiscopis cunctisque episcopis in Karoli gloriosi regis regno morantibus) die Schandtaten des Klerikers Hukbert (Hucbertum clericum quondam Bosonis filium [Boso der Ältere]),...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2503

857 oder 858 April, Vienne

Bertrannus schreibt die Charta donationis, in der Leo nebst Ehefrau Leutrada der (Kathedral-) Kirche Saint-Maurice von Vienne unter Erzbischof Agilmar und deren Kanonikern die Villa Carentennacum in agro Carentonico (Charentonnay, Dép. Isère, Ct. d’Heyrieux) im Gau von Vienne übertragen. – Ego...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2504

(Frühjahr 858)

(Treffen und) Freundschaftsvertrag (amicitia) zwischen Karl von der Provence und Lothar (II.): Karl, Provintiae rege, erhält von seinem Bruder Lothar (II.) aus dessem Reichsteil zwei Bistümer und zwei (zugehörige) Comitate, nämlich Belley und Tarentaise (Lotharius rex cum fratre suo Karlo...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2505

858 (oder 859) Mai 20, Kloster Saints-Geosmes bei Langres

Treffen mehrerer Bischöfe aus den Reichen Karls von der Provence und Karls des Kahlen.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2506

857 oder 858 Juni 17, Cambisonno

Karl, Lotarii quondam piissimi augusti et incliti filius, überträgt (concedimus) Erzbischof Agilmar von Vienne auf dessen Bitte in Anerkennung seines treuen Dienstes (pro suo indesinenti servitio et ob fidelitatis suae devotionem) zu freiem Eigen (ad proprium; iure proprietario) Fiskalgut (de...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2507

858 August 6, Metz

Lothar (II.) führt Klage über die diminoratio, die sein Reich erlitten habe, als er seinem Vater in der Herrschaft nachgefolgt sei.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2508

855 – 858, Sermorens

Versammlung (conventus). Zahlreiche Erzbischöfe, Bischöfe und Grafen (venientes namque religiosissimi et venerabiles patres inlustrissimaque societas comitum solito more, sicut in aliis locis, Salmoringam villam) aus dem Reich Karls von der Provence beraten über communis utilitas ad iustitiam...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2509

855 – 858, Sermorens

Placitum. In Anwesenheit zahlreicher hochrangiger Magnaten der Provence (praedicti vero maiores privilegio et proceres potestate, vgl. das vorige Reg.) führt Erzbischof Agilmar von Vienne mit seinem advocatus Witger zum wiederholten Male Klage (iam frequens querela extiterat) gegen den Grafen...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2510

858 oder 859 Januar 16, Mantaille

Karl, quondam Hlotarii piissimi augusti et incliti filius, bestätigt (quatenus corrobaremus; statuimus) auf Bitten des (Erzbischofs) Egilmar (Agilmar) von Vienne dessen Leihevertrag (praestaria) mit seinem Vasallen Leo nebst Ehefrau Leutrada, die der Kirche von Vienne ihre Besitzungen in der...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2511

859 (Frühjahr)

Wikinger (Pyrate Danorum), die (durch die Meerenge von Gibraltar) ins Mittelmeer gefahren sind (longo maris circuitu inter Hispanias videlicet et Africam navigantes), fahren die Rhône aufwärts (Rodanum ingrediuntur) und verwüsten mehrere Städte und Klöster (depopulatisque quibusdam civitatibus...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2512

859 April 19 (oder Mai 20), Kloster Saints-Geosmes bei Langres

Zusammenkunft mehrerer Bischöfe aus den Reichen Karls von der Provence und Karls des Kahlen anläßlich einer in Langres (wenige Tage oder Wochen später, siehe das folgende Reg.) stattfindenden Synode.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2513

859 Juni 1, Langres

(Provenzalische Reichs-) Synode unter Teilnahme Karls von der Provence (cum rege suo Karolo congregati). Die Bischöfe (des Regnum Provinciae) unter Führung der Erzbischöfe Remigius (von Lyon) und Agilmar (von Vienne) verabschieden in Vorbereitung der geplanten fränkischen Gesamtsynode von...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2514

859 Juni (Mitte), Savonnières

Treffen zwischen Karl (dem Kahlen), Lothar (II.) und Karl (von der Provence) anläßlich einer großen fränkischen Reichssynode (das folgende Reg.), auf der zahlreiche Bischöfe, darunter acht Metropoliten, aus den Reichen der drei Könige anwesend sind.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2515

859 Juni (Mitte), Savonnières bei Toul

Große (fränkische) Reichssynode (universale concilium). Der zahlreich vertretene Episkopat aus den Reichen Karls (des Kahlen), Lothars (II.) und Karls (von der Provence) verabschiedet in Anwesenheit der drei Könige (vgl. das vorige Reg.) mehrere Dokumente, in denen Könige und Episkopat zur...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2516

859 (Juli?)

Nachdem Karl (von der Provence) den Friedensschluß und die Reichsteilung des väterlichen Reiches mit seinen Brüdern Ludwig (II.) und Lothar (II.) gefeiert hat (post pacem atque paterni regni divisionem cum fratribus nostris Hludovico videlicet at Hlotario miserante Domino celebratam), beruft er...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2517

859 (vor September), Saltus (Sault) im Gau von Sisteron

(Provenzalische) Reichsversammlung und Synode (congregari iussimus populum ... cum sacris pontificibus et regni nostri principibus). Auf Einladung Karls (von der Provence, vgl. das vorige Reg.) treffen sich Populus, Bischöfe und Principes seines Reiches, um in gemeinsamer Beratung die aus...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2518

859 (vor September), Sisteron

Synodalurkunde. Die auf der von Karl (von der Provence) einberufenen Reichsversammlung (vgl. das vorige Reg.) zu einer Synode zusammengetretenen Bischöfe (pervenit ad conventus nostri notitiam [S. 492 Z. 24f.; vgl. S. 493 Z. 23: conventui) bestätigen die mit Hilfe des Erzbischofs Remigius (von...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2519

(859 vor September), (Sault oder Sisteron)

Karl, Lotharii quondam piissimi [augusti] et inclyti filius, bestätigt (consentimus et confirmamus) pro divini cultus amore ac animae nostrae emolumento auf Bitten der im Gau Sisteron im Ort Sault (in pago Sisterico in loco qui dicitur Saltus) versammelten Bischöfe (vgl. Reg. 2517) das von...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2520

859 (September/Oktober)

Lothar (II.) zieht über Burgund nach Italien (partibus Burgundiae atque Italiae discurrens), wo er sich mit seinem Bruder (Kaiser) Ludwig (II.) trifft.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2521

859 (ca. Oktober)

Lothar (II.), der seinen Bruder Ludwig (II.) in Italien aufgesucht hat (das vorige Reg.), tritt diesem das Gebiet östlich des (Schweizer) Jura um den Genfer See, wo sein Schwager Graf Hukbert herrscht, mit den Bistümern Genf, Lausanne und Sitten ab.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2522

(858/859?)

Graf Gerhard (von Vienne) gründet zusammen mit seiner Gemahlin Berta die Klöster Pothières und Vézelay.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2523

860 Februar, Aachen

Bischof Hilduin von Avignon (Halduini Aviniensis) ist auf der (Teilreichs-) Synode zugegen, die anläßlich eines generalis conventus obtimatum ex regno Hlotharii (Lothar II.) in der Pfalz zu Aachen über den Ehestreit Lothars (II.) verhandelt.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2524

860 Juni 1 – 7, Koblenz

Treffen zwischen Ludwig (dem Deutschen), Karl (dem Kahlen) und Lothar (II.). Die drei Könige schließen in einem durch wechselseitige Eide bekräftigten Friedensschluß auch Karl von der Provence ein, dessen Reich wie das seiner Brüder Ludwig (II. von Italien) und Lothar (II.) in seinem Bestand...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2525

855 Oktober – 860 Anfang Juli

Karl, Hlotharii quondam incliti et augusti filius, restituiert (restituimus atque reddidimus) der (erzbischöflichen) Kirche von Vienne unter Erzbischof Agilmar, deren Besitz nach dem Bericht des Grafen Gerhard (von Vienne) in der Vergangenheit durch Entfremdungen und Verleihungen an Laien...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2526

860 (ca. April/Mai – September), Valence – Camargue

Nachdem die an der Rhône lagernden Wikinger (Dani qui in Rodano morabantur; vgl. Reg. 2511 flußaufwärts bis Valence gefahren sind und die Stadt und die ganze Umgebung verwüstet haben (usque ad Valentiam civitatem vastando perveniunt, unde, direptis quae circa erant omnibus ...), ziehen sie sich...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2527

859 oder 860 Ende Juli – 860 Anfang Oktober

Dem verstorbenen Erzbischof Agilmar von Vienne folgt Ado, für den sich neben Erzbischof Remigius von Lyon und Bischof Ebo von Grenoble auch Abt Lupus von Ferrières in einem Schreiben an den Dux Gerhard (von Vienne), der den Abt um Aufklärung der gegen Ado erhobenen Vorwürfe gebeten hatte (quod...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2528

860 Oktober 22 – November 7, Tusey

Große (fränkische) Reichssynode (sancta generalis synodus). Das Regnum Provinciae ist unter den etwa 50 Bischöfen aus den Reichen Karls des Kahlen, Lothars II. und Karls von der Provence durch die Erzbischöfe Ado von Vienne, Remigius von Lyon und Teutramnus von Tarentaise sowie durch die...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2529

(860 Ende Juni – Dezember)

Lothar (II.) restituiert der (erzbischöflichen) Kirche von Lyon auf hartnäckiges Betreiben und Bitten des dortigen Erzbischofs Remigius nach voraufgegangener zweimaliger gerichtlicher Untersuchung den ihr von einem gewissen Witcar in den Grafschaften Portois und Bassigny durch unbilligen Tausch...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2530

861 (860?) Juli 14, Mantaille

Karl, piissimi quondam Hlotarii augusti et incliti filius, überträgt (concedimus) (Erz-) Bischof Remigius von Lyon, seinem Erzkapellan (Remigius Lugdunensis ecclesiae reverendus antistes nostrique palatii capellanus summus), auf dessen Bitte eingedenk seines beflissenen Dienstes (ob eiusdem...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2531

861 August 22, Mantaille

Karl, piissimi quondam Hlotharii augusti et inclyti filius, erneuert dem Kloster Île-Barbe (Insula Barbarḝ coenobium), dessen Abt Godramnus die von Karls Vater (Lothar I., Dep. Lo.I.190), Großvater (Ludwig dem Frommen, BM2, Nr. 595 u. 596) und Urgroßvater (Karl d. Gr., Dep. Lechner, Nr. 225)...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2532

(861 etwa Anfang Oktober)

Graf Gerhard (von Vienne) beklagt sich bei Hinkmar von Reims über Karl (den Kahlen) (Karolus Franciae rex), der das Reich Karls von der Provence (Karolus Cisalpinae Galliae rex), seines senior, an sich reißen wolle (sibi litteris idem Gerardus significaverat, scilicet quod Karolus Franciae rex...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2533

861 (Oktober/November), um Mâcon

Karl (der Kahle) zieht, von ungenannten (Anhängern) dazu aufgefordert, das Regnum Provinciae zu übernehmen (a quibusdam invitatus quasi regnum Provintiae adepturus), da Karl (von der Provence), der Sohn des Kaisers Lothar (I.), unnütz und ungeeeignet für die Königsherrschaft sei (quoniam...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2534

861 (Oktober/November) (?), Vaubeton

Schlacht zwischen Karl (dem Kahlen) und Graf Gerhard (von Vienne) (?).

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2535

(861 November/Dezember), bei Mâcon – Beaune – Pontigny

Karl (der Kahle), der bei dem Versuch, seine Herrschaft auf das Reich seines Neffen Karl (von der Provence) auszudehnen, bis in die Gegend von Mâcon gelangt ist (Reg. 2533, zieht sich, da die Dinge einen ungünstigen Verlauf nehmen (ubi rebus parum prospere gestis), über Beaune (D KdK. 236) nach...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2536

(861 Dezember) ?

Hinkmar von Reims, in Beantwortung eines Schreibens des (Grafen) Gerhard (von Vienne) (Reg. 2532, teilt diesem mit, daß Karl (der Kahle) keineswegs das Reich Karls (von der Provence) an sich reißen wolle (ipse ... nequaquam fieri asserit); auch habe er, Hinkmar, sich wegen (des Schutzes) der...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2537

(861 Dezember) ?

Hinkmar von Reims schreibt an Karl (den Kahlen) in der Angelegenheit des Grafen Gerhard (de causa Gerardi comitis) (von Vienne).

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2538

(861 Dezember – Anfang 862)

Papst Nikolaus (I.) teilt Erzbischof Ado von Vienne unter anderem mit, daß sich Erzbischof Johannes (X.) von Ravenna in Rom unterworfen habe.

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. †2539

(856 – 862) März 15, Vaison-la-Romaine

Karl schenkt (concedimus) der (Bischofs-) Kirche Notre-Dame (von Carpentras) und ihrem (in Venasque residierenden) Bischof Johannes auf Fürsprache des Grafen Gerhard (Gerardus illustris comes nostris detulit optutibus per Iohannem venerabilem Vendacensis episcopumecclesiae suḝ sedis s. Dei...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2540

(861 Dezember oder 862 [etwa Mai/Juni])

Ludwig (der Deutsche) und Lothar (II.) beklagen sich bei Papst Nikolaus (I.) unter anderem über Karl (den Kahlen, Carolus maior), der auf Betreiben einiger Untreuer den vereinbarten Frieden (von Koblenz [Juni 860, vgl. Reg. 2524) störe, indem er nach einem anderen Reiche (dem Reich Karls von...

Details

Das Königtum Karls von der Provence (855-863) - RI I,3,4 n. 2541

860 oder 862 August 25, Uzès

Karl, Lotharii piissimi quondam augusti et incliti filius, schenkt (donamus) Bischof Gemard von Orange für dessen Bischofssitz (ad partem episcopii sui) auf Bitten der Grafen und ministeriales Fulchrad und Aldrich (Fulchradus et Aldricus comites ac ministeriales nostri) zu seinem Seelenheil und...

Details