Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 308 von insgesamt 571.

Boso urkundet für das Erzbistum Arles unter Erzbischof Rostagnus.

Empfänger:
Erzbistum Arles unter Erzbischof Rostagnus

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in Urkunde Ludwigs des Blinden von 921 Februar 1 (D Prov. 59/Reg. 2960), bes. S. 107 Z. 32f.: omnes res quas per preceptum condam ... Rostagnus a genitore meo Bosone rege ... adquisivit.

Kommentar

Das Deperditum (zu seiner chronologischen Einordnung siehe Reg. 2791, Kommentar) ist kaum mit D Prov. 21 (Reg. 2791) identisch, wo Rostagnus, einer der maßgeblichen Königswähler Bosos in Mantaille (Reg. 2752, von Boso nur die Abtei Cruas erhält, nicht aber die zahlreichen sonstigen, in D 59 aufgezählten Besitzungen (siehe Reg. 2960). – Nicht als eigenständiges Deperditum berücksichtigt von Prou-Poupardin, Recueil, S. 107, obwohl dort gleichfalls für wahrscheinlich gehalten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2793, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e4a5be24-421e-4bd8-a4b3-921bca969137
(Abgerufen am 13.12.2017).