Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 284 von insgesamt 571.

Graf Thietbald, Sohn des (Grafen und) Abts Hukbert von Saint-Maurice und Schwager des aufständischen Sohns Lothars des Jüngeren (Lothar II.), Hugo (vgl. Reg. 2765), sowie dessen Militärführer (princeps militiae Hugonis: Ann. Fuld.), wird auf dem in Gondreville (Reg. 2765) beschlossenen Feldzug der (westfränkischen) Könige Karlmann (II.) und Ludwig (III.), die von einer Heeresabteilung Ludwigs (des Jüngeren) von Ostfranken unter Führung der (Grafen) Heinrich und Adalhard unterstützt werden, in einem blutigen Gefecht besiegt, kann aber (ins Burgundische zu seinem Vetter Boso) fliehen.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin. a. 880, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 242.

Vgl. Regino v. Prüm a. 880, ed. Kurze, S. 95 (dort die Namen der ostfränkischen Heerführer); Ann. Vedast. a. 880, ed. v. Simson, S. 47; Ann. Laub. a. 880, ed. Pertz, S. 15. (die fälschlich den Tod Thietbalds melden).

Reg.: BM2, Nr. 1567a.

Kommentar

Daß Thietbald in das Reich Bosos geflohen ist, wird zwar von keiner Quelle ausdrücklich gesagt, doch ist er 887 Juni in der Provence nachzuweisen; vgl. Reg. 2836. Der spätere König Hugo von Italien ist sein Sohn. Zu seiner Verwandtschaft mit Boso vgl. die Stammtafel bei Poupardin, Provence, nach S. 40. Möglicherweise standen Boso und Hugo (zu diesem siehe schon Regg. 2556 u. 2765), der sich ein Jahr später unterwerfen sollte, in Kontakt. Zum weiteren Schicksal Hugos siehe Hack, Alter, S. 295f.; Airlie, Unreal Kingdom, S. 354f. – Zu den Heerführern Ludwigs des Jüngeren von Ostfranken vgl. Glansdorff, Comites, S. 64f. Nr. 9, 151 – 154 Nr. 95. – Vgl. Dümmler, Geschichte III2, S. 145; Parisot, Lorraine, S. 455; Poupardin, Provence, S. 120f.; Bautier, Origines, S. 56; MacLean, Response, S. 31f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2769, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e26c56f4-9be7-4d0c-a450-ffe582196f87
(Abgerufen am 27.03.2017).