Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 244 von insgesamt 571.

Boso (von Vienne) wird von dem heftig erkrankten und in Troyes zurückbleibenden Ludwig (dem Stammler) zusammen mit Hugo Abbas, dem Grafen Bernhard von der Auvergne, den der König zuvor zum Baiulus des Thronfolgers Ludwig (III.) bestellt hat (baiulationi Bernardi ... specialiter committens), dem (Kämmerer) Theoderich und dem Thronfolger nach Autun geschickt, um die dortige Grafschaft im Kampf gegen den aufständischen Markgrafen Bernhard (von Gothien) für den genannten Theoderich zu erobern.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin. a. 879, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 234.

Kommentar

Am 2. Februar war der kranke Ludwig der Stammler nach Ponthion gelangt (Ann. Bertin., a.a.O.), von wo er in Richtung Autun weiterzog. In Troyes (ca. 80 km Entfernung), das er auch nach einigen Tagen Aufenthalt in Ponthion und bei langsamer Weiterreise Mitte Februar erreicht haben konnte, mußte er, ingravescente infirmitate sua (Ann. Bertin., a.a.O.), auf einen Weiterzug verzichten. – Zu dem in Troyes abgesetzten Markgrafen Bernhard von Gothien (vgl. Reg. 2715) siehe Krah, Absetzungsverfahren, bes. S. 143 – 146. – Vgl. Poupardin, Provence, S. 93; Bautier, Recueil des Actes de Louis II le Bègue, Introduction, S. XXXI; Werner, Gauzlin S. 420f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2730, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e198461b-6c46-48ae-88cb-7c2fdc3190db
(Abgerufen am 24.04.2017).