Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 268 von insgesamt 571.

Treffen zwischen Karl (III. von Ostfranken) und den (westfränkischen) Königen Ludwig (III.) und Karlmann (II.).

Überlieferung/Literatur

Siehe Böhmer-Zielinski I, Nr. 589.

Kommentar

Karl III. von Ostfranken befand sich in Orbe, das mehrfach Schauplatz von Königstreffen war (vgl. bes. Regg. 2495 u. 2566), auf dem Weg nach Rom. Nähere Nachrichten über das nur von den Ann. Bertin. gemeldete Treffen fehlen. Den westfränkischen Königen mußte daran gelegen sein, einen neuerlichen Einfall Ludwigs des Jüngeren von Ostfranken zu verhindern (vgl. Reg. 2739 u. 2744) und die Abmachungen von Verdun (Reg. 2739) bestätigt zu sehen. Möglicherweise ging es auch schon um die sich abzeichnende oder bereits erfolgte Königserhebung Bosos. – Unter der Böhmer-Zielinski I, Nr. 589, zitierten Literatur siehe bes. Dümmler, Geschichte III2, S. 127; Parisot, Lorraine, S. 437.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2753, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/def5c109-772e-4eab-b613-df623eb64851
(Abgerufen am 17.01.2017).