Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 23 von insgesamt 571.

Treffen zwischen Karl (dem Kahlen), Lothar (II.) und Karl (von der Provence) anläßlich einer großen fränkischen Reichssynode (das folgende Reg.), auf der zahlreiche Bischöfe, darunter acht Metropoliten, aus den Reichen der drei Könige anwesend sind.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in den Akten der Synode von Savonnières, ed. Hartmann, MGH Conc. 3, Nr. 47 S. 447 – 489, bes. in der Überschrift der dort verabschiedeten Kanones (S. 458 Z. 7 – 9: synodo habita est sub principibus Karolo, Hlothario et item Karolo), sowie ebd., c. 3 (S. 459 Z. 5 – 7, vgl. das folgende Reg.); ferner Ann. Bertin. a. 859, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 80f. (Karlus rex ... in villa Saponarias cum Lothario et Karlo, nepotibus suis regibus, sinodo episcoporum adsistens), und in mehreren Werken Hinkmars von Reims (Hartmann, a.a.O., S. 449).

Vgl. BM2, Nr. 1288c; Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 719.

Kommentar

Zur Örtlichkeit bei Toul vgl. Hartmann, a.a.O., S. 449 Anm. 3. – Das ungefähre Datum ergibt sich aus dem in Savonnières verabschiedeten und auf den 14. Juni 859 datierten, gegen Erzbischof Wenilo von Sens gerichteten „Libellus proclamationis“ Karls des Kahlen (ed. Hartmann, a.a.O., S. 464 Z. 8 – 9) sowie aus mehreren Urkunden Karls des Kahlen und Lothars II., die vom 14. bis 17. Juni unweit von Savonnières ausgestellt wurden (D KdK. 205 – 207 vom 14. – 17. Juni aus Tusey bei Vaucouleurs, D LdJ. 12 vom 17. Juni aus Gondreville). Daß auch Karl von der Provence während des Treffens wie Karl der Kahle eine Urkunde des Bischofs Jonas von Autun für dessen Kanoniker bestätigt habe (BM2, Nr. 1329a), beruht auf einem Mißverständnis Mühlbacher s. Gemeint ist in der zugrundeliegenden Notiz (vgl. Reg. 2512 Kommentar) nur Karls des Kahlen D 205 (in diesem Sinne schon Poupardin, Provence, S. 21 Anm. 1). Spätestens am 17. Juni muß Karl der Kahle die Versammlung verlassen haben, da er am 20. Juni in Attigny geurkundet hat (D KdK. 208). Die von der Synode verabschiedeten Kanones selbst sind nur nach dem Jahr datiert (ebd., S. 458 Z. 8). – Zum historischen Hintergrund vgl. Schieffer, Die Urkunden Lothars II., S. 370; McKeon, Councils, bes. S. 85 – 87; Anton, Teilreichsepiskopat, S. 96 – 98 (S. 435 – 438). – Siehe noch Poupardin, Provence, S. 20f.; Schneider, Brüdergemeine, S. 127, 181; Voss, Herrschertreffen, S. 210. – Zu den in Savonnières verhandelten Themen siehe das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2514, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d923d23b-8695-4155-aca7-48216ee2b202
(Abgerufen am 24.01.2017).