Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 213 von insgesamt 571.

Papst Johannes (VIII.) fordert die Erzbischöfe Otramnus von Vienne und Teutramnus von Tarentaise brieflich (epistolas direximus) zur Schlichtung eines Streits zwischen den Bischöfen Bernarius (von Grenoble) und Adalbert (von Saint-Jean-de-Maurienne) auf und trägt dem Erzbischof (Rostagnus) von Arles sowie den Bischöfen (Ratbert) von Valence und (Etherius) von Viviers auf, der Beilegung des Streits als Zeuge beizuwohnen.

Empfänger:
Erzbischöfe Otramnus von Vienne und Teutramnus von Tarentaise

Überlieferung/Literatur

Verlorene Schreiben Johannes’ VIII., erwähnt im Registerschreiben des Papstes an Erzbischof Teutramnus von Tarentaise von etwa Ende Mai 878 (J-E 3150), ed. Caspar, MGH Epist. 7, Nr. 117 S. 107, bes. Z. 21 – 23 (siehe Reg. 2706).

Reg.: Schilling, Gallia pont. III/1, S. 115 Nr. *119.

Kommentar

Die Schreiben an die beiden Erzbischöfe stellen eine Reaktion auf die im gleichen Brief erwähnte Appellation des Bernarius von Grenoble an den Papst dar, der diesen nicht erst nach dessen Ankunft in Arles (das folgende Reg.) aufgesucht, sondern sich anscheinend schon vorher (persönlich?) an den Papst in Rom gewandt und diesem ein libellus suḝ reclamationis überreicht hatte (nostram nuper adiens prḝsentiam ... de quo iam Romḝ proclamaverat et libellum suḝ reclamationis ostenderat: ed. cit., S. 107 Z. 19f.). Bernarius war Suffragan des Erzbischofs von Vienne, während (Saint-Jean-de-) Maurienne Suffraganbistum von Tarentaise war. – Die verlorenen Schreiben werden vor der Reise Johannes’ VIII. ins Frankenreich (vgl. bes. sein Registerschreiben Nr. 72 [J-E 3122], ed. Caspar, MGH Epist. 7, Nr. 73 S. 67 – 69), zu der er etwa Ende April von Civitavecchia mit dem Schiff aufgebrochen ist, ergangen sein. Anfang Mai hielt er sich schon in Genua auf (Registerschreiben Nr. 87 [J-E 3138], ed. Caspar, MGH Epist. 7, Nr. 88 S. 83f.), von wo aus er mit dem Schiff nach Arles weiterfuhr (das nächste Reg.). – Zur Sache vgl. im übrigen Poupardin, Provence, S. 120 Anm. 2; siehe auch Engelbert, Papstreisen, S. 109f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2700, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d6999a75-0195-4bb0-a225-aac0ff48f967
(Abgerufen am 25.04.2017).