Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 300 von insgesamt 571.

Karlmann (II. von Westfranken) setzt den Krieg gegen Boso in dessen Stammlanden fort.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin. a. 881, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 243: remanente Karlomanno cum suis contra Bosonis seditionem. Vgl. die in der Kopfzeile aufgeführten mutmaßlichen Ausstellorte der D Kn. II.56 – 60 u. 93bis.

Kommentar

Mit den weiteren Kämpfen Karlmanns II. von Westfranken gegen Boso (vgl. zuletzt Reg. 2783) hat sich die ältere Literatur ausführlich und, wegen der ungünstigen Quellenlage, mit unterschiedlichen Ergebnissen befaßt; vgl. Poupardin, Provence, S. 128f.; Font-Réaulx, Campagne; Jaillet, Campagne. Die jüngste Analyse verdankt die Forschung Bautier, Recueil des Actes de Louis II le Bègue, Introduction, S. XLI – IX, dem ich in der (allerdings mehrfach nicht gesicherten) Identifizierung der Ausstellorte der Urkunden Karlmanns II. hier folge. Danach hat dieser im Hochsommer 881 zum zweiten Mal die nähere Umgebung von Vienne aufgesucht (die oben genannten Orte lagen in einem Umkreis von 10 bis 15 km nördlich und südlich von Vienne auf dem linken oder rechten Ufer der Rhône), ohne daß es damals zu einer regelrechten Belagerung von Vienne gekommen zu sein scheint. – Vgl. auch Bautier, Origines, S. 57f. – Feyzin gehörte später zum Besitz der Kathedralkirche von Vienne. Genannt wird die Villa erstmals in einem verunechteten Diplom Ludwigs des Frommen (BM2, Nr. 570); vgl. Schilling, BM2, Nr. 570, S. 65 – 77, passim; künftig Kölzer, Vorbemerkung.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2785, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d3ffb94e-c05f-4b9c-990c-4cf0d9473322
(Abgerufen am 21.01.2017).