Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 327 von insgesamt 571.

Datierung einer Schenkungsurkunde nach Karl (III.): Ein gewisser Ariulf nebst Gemahlin Adoara übertragen den Kanonikern der basilica Saint-Maurice in Vienne (die Kathedrale) unter Erzbischof Otramnus (quam domnus et venerabilis Odtrannus archiepiscopus ad regendum habet) genannten Besitz im Gau von Vienne. – Airoardus presbyter ... scripsi, datavi .XVII. Cal. Dec., anno secundo destructionis Viennae et regnante domno nostro Carolo imperatore.

Empfänger:
Kanonikern der basilica Saint-Maurice in Vienne (die Kathedrale)

Überlieferung/Literatur

Charta cessionis, ed. Gallia christiana, XVI, Instrumenta, Nr. 12 Sp. 9f. Vgl. schon Reg. 2806.

Reg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 849. – Jean-Baptiste Moulinet, Vérification et description du Cartulaire du chapitre de Saint-Maurice de Vienne, 1771, ed. Chevalier, Description Saint-Maurice, S. 30 Nr. 108 (zu 883), weist die Charta in die Regierungszeit Karls des Kahlen (zu 877).

Kommentar

Im Unterschied zur vorigen Charta ist die neuerliche Charta des Ariulf durch die Angabe der Zerstörung Viennes eindeutig ins Jahr 883 datiert. Es gibt also, sei es in Vienne oder in der Umgebung der Stadt (vgl. das vorige Reg.), spätestens seit Ende 883 Chartae, die nach Karl III. datieren – in Übereinstimmung mit dem Teilungsvertrag von 879 (Reg. 2739), der die Provence den westfränkischen Königen beließ, Vienne, Lyon und Besançon aber Ostfranken zusprach. Ob man in Vienne im Juni 883 vorübergehend nach Karlmann II. von Westfranken datiert hat, wie dies Bautier, Origines, S. 61, 63 mit Anm. 87, annahm, ist nicht gesichert; vgl. das vorige Reg. (Kommentar). Gerade die Tatsache, daß der Schreiber Airoardus, auf dessen Konto beide Urkunden gehen, die ältere Charta nicht nach a. 1 destructionis Viennae datiert, spricht eher gegen ihre Einordnung ins Jahr 883. – Zur ungeklärten politischen Situation im Viennois auch Hlawitschka, Lotharingien, S. 90 – 92 mit Anm. 104 (ebd., S. 92 in Anm. 104, nimmt dieser einen Kopistenfehler in der Datierung unserer Charta an und reiht sie zu 886 November ein). – Vgl. auch Schilling, BM2, Nr. 570, S. 87 Anm. 120.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2812, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d3a529a9-72c4-4e83-87b0-8f3d8b2e40ac
(Abgerufen am 17.10.2017).