Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 232 von insgesamt 571.

(In Gegenwart und mit Förderung des Papstes Johannes VIII.) schließt Boso (von Vienne) mit Hugo (Abbas), (dem königlichen Kämmerer) Theoderich und (dem Grafen) Bernhard (von der Auvergne) ein Freundschaftsbündnis (dilectissimum filium nostrum Bosonem, vestrum unanimem fratrem et amicissimum, ut insolubile vinculum caritatis fḝdusque amicitiḝ, quod coram Deo vicissim conligastis).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in dem (wohl Ende 878 ergangenen) Registerschreiben Johannes’ VIII. an Hugo (Abbas), Theoderich und Bernhard (J-E 3216), ed. Caspar, MGH Epist. 7, Nr. 140 S. 121, bes. Z. 17 – 19.

Reg.: Schilling, Gallia pont. III/1, S. 363f. Nr.*24.

Kommentar

Die Vermutung, daß das Freundschaftsbündnis in Troyes in Gegenwart des Papstes und mit dessen Förderung geschlossen wurde, geht auf Werner, Gauzlin S. 428 Anm. 106, zurück (vgl. schon Poupardin, Provence, S. 92 Anm. 1). Danach wollte der Papst wohl sicherstellen, daß die westfränkischen Besitzungen Bosos während dessen Abwesenheit (er sollte den Papst nach Rom zurückführen: Reg. 2723) nicht angetastet würden. – Vgl. noch Dümmler, Geschichte III2, S. 99.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2719, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d129f306-6de3-4ed5-9dc1-29152d6b9804
(Abgerufen am 26.05.2017).