Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 333 von insgesamt 571.

Karl (III.) stellt der erzbischöflichen Kirche von Lyon unter Erzbischof Aurelian auf Bitten des Bischofs Liutward (von Vercelli) und des Markgrafen Bernhard (von der Auvergne) ein umfassendes Restitutions- und Bestätigungsprivileg aus.

Überlieferung/Literatur

D Ka.III. 123.

Regg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 852; BM2, Nr. 1705.

Vgl. Ripart, Sermorens, S. 270 Nr. 6.

Kommentar

Zum Itinerar Karls III. auf seinem Zug durch Westfranken vgl. BM2, Nr. 1696a1708a; siehe auch Dümmler, Geschichte III2, S. 234f.; Kehr, Vorbemerkung zu DD Ka.III. 116 u. 119. – Erzbischof Aurelian von Lyon, in Mantaille einer der führenden Königswähler Bosos (Reg. 2752, war dessen erster Kanzleileiter (Reg. 2755) und wohl auch sein Koronator (Reg. 2754). – VU ist D LuSt.20 (Reg. 2716), NU ist D Prov. 29 (Reg. 2878, Ludwig der Blinde a. 892). Vgl. bes. Schieffer, Lyon, S. 3, 17f. – Für die mit Lyon konkurrierende Erzkirche von Vienne unter Erzbischof Bernuin ist keine vergleichbate Urkunde überliefert. Zu möglichen Ursachen vgl. Schilling, BM2 570, S. 89f. Etwa Mai/Juni 885 könnte Karl III. auch für die Kanoniker der Kathedrale Saint-Vincent von Mâcon geurkundet haben (D Ka.III. 151, in der Edition Kehr s zu Ende 886 eingeordnet, vgl. aber BM2, Nr. 1736). Diese ohne Datum überlieferte Restitutionsurkunde für den im Grenzgebiet zu Niederburgund liegenden westfränkischen Empfänger ist hier zu erwähnen, weil Boso im Raum Mâcon zeitweilig eine starke Stellung innehatte; vgl. Reg. 2759.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2818, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d075b586-b8da-412c-b62d-8a8f45ced42f
(Abgerufen am 24.07.2017).