Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 207 von insgesamt 571.

Erzbischof Hinkmar von Reims ermahnt Ludwig (den Stammler), in aller Eile sich mit den (aufständischen) Großen, darunter Boso (von Vienne), in Verbindung zu setzen und ein Treffen mit diesen zu verabreden (sub celeritate mittite ad Hugonem [Hugo Abbas] et Gozlenum [Gauzlin von Saint-Germain] abbates, et ad Bosonem [Boso von Vienne] et Conradum [Graf Konrad von Paris] et Bernardum [Markgraf Bernhard von der Auvergne] itemque Bernardum [Markgraf Bernhard von Gothien] comites, et petite, ut talem locum, sicut eis commodius visum fuerit, vobis ... et ipsis ... convenire provideant ... et taliter quique conveniant), damit das Regnum nicht verwüstet werde (ut regnum non depraedetur nec devastetur) und man mit Blick auf das gemeine Wohlergehen beraten könne, wie die unlängst in Quierzy (Reg. 2681) beschlossenen Maßnahmen realisiert werden können (ut communi consilio de communi necessitate et utilitate tractetis, qualiter illa capitula, quae pater vester proxime in Carisiaco annuntiavit, ad effectum pervenire possint).

Empfänger:
Ludwig (den Stammler)

Überlieferung/Literatur

Hincmari Epistola ad Ludovicum Balbum, ed. Migne, PL 125, Hincmari opuscula varia Nr. VII, Sp. 983 – 990, bes. c. 7 Sp. 986 – 987.

Kommentar

Vgl. das vorige Reg. (Lit.). Speziell zum Schreiben Hinkmars, das wohl eine Antwort auf ein entsprechendes Schreiben Ludwigs des Stammlers darstellt, siehe Bautier, Recueil des actes de Louis II le Bègue, Introduction, S. IX Anm. 1. – Siehe auch Reg. 2681.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2694, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cd115fcd-d9de-400f-b6de-b16d3c5bf52f
(Abgerufen am 27.05.2017).