Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 528 von insgesamt 571.

Datierung einer Schenkungsurkunde genannter Privatleute nach dem 32. Regierungsjahr Kaiser Ludwigs (des Blinden). – Bernardus ... scripsi, ... anno .XXXII. regnante Ludovico imperatore.

Überlieferung/Literatur

Charta donationis, ed. Chevalier, Cartularium St.-Andreae, Nr. 132 S. 95 – 96.

Reg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 1098.

Kommentar

Es sind im Königreich Niederburgund mehrere Chartae überliefert, die auch noch nach dem mutmaßlichen Tod Ludwigs des Blinden 928 nach dessen Regierungsjahren zu datieren scheinen (erstmals im Dezember 928, Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 1094); vgl. Regg. 3011, 3013 u. 3016. Für diese auffällige Datierungspraxis (vgl. Chevalier, Cartulaire, ed. cit., S. 23 Anm. 2) gibt es bislang keine befriedigende Erklärung. Das angegebene 32. Kaiserjahr Ludwigs führte, falls von der Kaiserkrönung des Jahres 901 an gerechnet (Böhmer-Zielinski II, Nr. 1125), in den Mai 932. – Zum Schreiber Bernard siehe zuletzt Reg. 2994.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 3009, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cc414c11-9f17-49dd-aa3a-3a02a8308117
(Abgerufen am 29.05.2017).