Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 468 von insgesamt 571.

Auf einer Synode mit Teilnehmern aus mehreren Kirchenprovinzen, die de statu atque utilitate ecclesiae berät, sind die Erzbischöfe Austerius von Lyon, Aiminus von Besançon und Agio von Narbonne sowie die Bischöfe Ardrad von Chalon, Gerald von Mâcon, Elisacher von Belley und Odilard von (Saint-Jean-de-) Maurienne bezeugt (Cum ... resideret Austerius venerabilis archiepiscopus ... cum archiepiscoporum et episcoporum collegio).

Überlieferung/Literatur

Synodalurkunde mit den im Kontext und in den Unterschriften genannten Bischöfen, ed. Mansi, Collectio nova, XVIII, Sp. 325 – 326.

Regg.: Martin, Conciles Lyon, Nr. 198; Schröder, Synoden, Nr. 34 S. 205 – 208.

Kommentar

Zu Saint-Marcel-lès-Chalon als Austragungsort von überregionalen Synoden vgl. schon Regg. 2660 u. 2831. – Aus dem Reich Ludwigs des Blinden kamen neben Austerius von Lyon die Bischöfe von Belley und Maurienne. Zu Agio von Narbonne und Aiminus von Besançon siehe schon Reg. 2947A. – Vgl. auch Gerner, Lyon, S. 123.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2949, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cab6a3f7-ee04-4f50-83a6-918a9c60e667
(Abgerufen am 27.03.2017).