Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 464 von insgesamt 571.

Hugo (von Vienne) zieht mit seinem Bruder Boso und Hugo Taliapherni nach Italien, wird aber von König Berengar (I.) zum Rückzug gezwungen.

Überlieferung/Literatur

Vgl. Böhmer-Zielinski III, Nr. 1452.

Kommentar

Hugo von Vienne ist mit Sicherheit schon vor 926 (Böhmer-Zielinski III, Nr. 1483) ein oder zweimal nach Italien gezogen, doch zu welchem Zeitpunkt, ist nicht zu klären; vgl. Böhmer-Zielinski II, Nr. 1265 u. 1395; III, Nr. 1445, 1458. – Zu ihm und seinem Bruder Boso siehe zuletzt das vorige Reg. Zu Hugo Taliapherni, dessen Identität unklar ist, vgl. Fasoli, I re d’Italia, S. 235. – Hiestand, Byzanz, S. 147 Anm. 15, vermutet daß er ein Schwiegersohn Ludwigs des Blinden war; vgl. Böhmer-Zielinski III, Nr. 1472 (Kommentar).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2946, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c848bcd4-9f10-4512-bc77-8f7557bcc450
(Abgerufen am 26.05.2017).