Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 194 von insgesamt 571.

Boso (von Vienne), der genauso wie Hugo Abbas und Graf Bernhard von der Auvergne auf dem der Vorbereitung des 2. Italienzuges Karls (des Kahlen) dienenden Hoftag in Quierzy fehlt (Omnes presentes adfuerunt exceptis Bosone et Hugone abbate et Bernardo comite Arvernico [Hincmari Epist.]), wird zur Unterstützung des (in Westfranken zurückbleibenden) Thronfolgers Ludwig (des Stammlers) diesem in nachgeordneter Reihenfolge (nach mehreren Bischöfen und Grafen) zusammen mit dem genannten Bernhard zugeteilt, wann immer die beiden dazu in der Lage sind (alternatim cum illo [scil. Ludwig dem Stammler] consistent et quanto saepius pro nostra utilitate potuerint, Boso et Bernardus (Bernhard von der Auvergne) [Capit. Caris. c. 15]). Auch trifft die Versammlung (nicht näher bekannte) Bestimmungen über Bosos und seiner Genossen Lehen (De honoribus Bosonis, Bernardi [Bernhard von der Auvergne] et Widonis [Graf Wido] et aliorum illarum partium [Capit. Caris. c. 31]).

Überlieferung/Literatur

„Capitulare Carisiacense“, ed. MGH Capit. 2, Nr. 281 S. 355 – 361, bes. S. 359 Z. 19 – 20 (c. 15) u. S. 361 Z. 9f. (c. 31); Hincmari Epistola ad Ludovicum Balbum, ed. Migne, PL 125, Hincmari opuscula varia Nr. VII, Sp. 983 – 990, bes. c. 7 Sp. 986.

Kommentar

Zu dem häufig behandelten Capitulare von Quierzy vgl. das kurze Regest von Tessier, D KdK. 429 (Lit.). Siehe noch Dümmler, Geschichte III2, S. 43 – 46; Schieffer, Legaten, S. 26; Brühl, Karolingische Miszellen I, S. 364f. (S. 42f.); Schieffer, Karolinger, S. 168f.; Nelson, Charles the Bald, S. 248 – 251. Speziell zur Rolle Bosos siehe Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 800; Poupardin, Provence, S. 81f.; Seemann, Boso, S. 38f.; Nelson, a.a.O., S. 251. – Zu Bernhard von der Auvergne vgl. bes. Krah, Absetzungsverfahren, S. 126 – 128, 142. Zum Grafen Wido siehe schon Reg. 2655; vgl. auch das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2681, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c59867ad-44fb-42e5-9de0-f2189430b6fd
(Abgerufen am 06.12.2016).