Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 86 von insgesamt 571.

Der päpstliche Legat Arsenius, Bischof von Orte, der Lothar (II.) zwei Briefe des Papstes Nikolaus (I.) aushändigt, überbringt auch ein Schreiben an den Episkopat des regnum Lotharii regis (... ad Hlotharium venit, cui et episcopis ac primoribus regni sui epistolas papae dedit [Ann. Bertin.]), in welchem Nikolaus (I.) die Bischöfe wegen ihrer Nachlässigkeit gegenüber Lothar (II.) tadelt und sie eindringlich auffordert, verstärkt auf diesen einzuwirken (exhortari eum et admonere omni torpore ac metu repulso [J-E 2776]), damit er sich endlich von Waldrada trenne.

Empfänger:
Episkopat des regnum Lotharii regis

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin. a. 865, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 118. Die Briefe an Lothar II. (J-E 2777 – 78; Böhmer-Herbers II, Nr. 738739); MGH Epist. 6, Nr. 36 – 37 S. 307 – 309, der Brief an die Bischöfe (J-E 2776; Böhmer-Herbers II, Nr. 742) ebd., Nr. 35 S. 305 – 307.

Reg.: BM2, 1306a.

Kommentar

Zur Zusammenkunft von Gondreville (bei Toul) siehe bes. Parisot, Lorraine, S. 276 – 278; vgl. auch Dümmler, Geschichte II2, S. 131. – Das wohl über Adventius von Metz überlieferte Schreiben (Perels, Briefe I, S. 563) wird wegen des besonderen Vertrauensverhältnisses, das den Papst mit Ado von Vienne verband, auch an diesen gelangt sein, auch wenn es in dessen nur unvollständig überlieferten Briefsammlung (ebd., S. 564) nicht enthalten ist. – Zu Ado vgl. auch das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2576, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bca0ece7-fcee-4985-9250-f58815e039e9
(Abgerufen am 13.12.2017).