Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 236 von insgesamt 571.

Boso (von Vienne) und Papst Johannes (VIII.) schließen einen auf gegenseitiger Zuneigung beruhenden Bund (foedus mutuḝ dilectionis), in dem sich Boso zum Schutz für das Eigentum der Römischen Kirche in Gallien verpflichtet.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Registerschreiben Johannes’ VIII. (J-E 3285) von ca. 879 August/Oktober (Reg. 2745), ed. Caspar, MGH Epist. 7, Nr. 221 S. 197, bes. Z. 11 – 15.

Kommentar

Mit den rechtlichen und politischen Implikationen dieses Bundes, der wohl spätestens in Troyes abgeschlossen wurde, hat sich ausführlich Fried, Boso, S. 199 – 201, befasst, der einen engen Zusammenhang mit der Adoption Bosos durch den Papst annimmt (Reg. 2718). – Vgl. auch Reg. 2745.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2722, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b7c2ddf1-9401-404f-9717-5eceffae649d
(Abgerufen am 22.01.2017).