Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 296 von insgesamt 571.

Datierung einer Schenkungsurkunde nach Kaiser Karl (III.): Der Presbyter Vualdramnus schenkt der Bischofskirche von Lausanne unter Bischof Hieronymus Besitz im Waadtland/pays de Vaud. – Lanpertus presbyter ... scripsi et subscripsi, datavi .II. Kal. Marc., anno .I. regnante Karolo imperatore.

Überlieferung/Literatur

Charta donationis, ed. Cartulaire de Lausanne (1851), S. 342 – 344; ed. Roth, Cartulaire de Lausanne I, Nr. 434 S. 373 – 375.

Reg.: Forel, Régeste, Nr. 79.

Kommentar

Es ist erstaunlich, aber nicht unmöglich, daß man in Lausanne schon am 28. Februar 881 von der wohl am 12. Februar in Rom (Entfernung ca. 900 km) erfolgten Kaiserkrönung Karls III. (Böhmer-Zielinski I, Nr. 646) gewußt zu haben scheint. – Zu Bischof Hieronymus von Lausanne siehe zuletzt Reg. 2768.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2781, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b7b77544-95f5-4125-ac4a-ab86e117bdc0
(Abgerufen am 16.12.2017).