Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 243 von insgesamt 571.

Boso (von Vienne kehrt nach Westfranken zurück).

Überlieferung/Literatur

Keine direkten Nachrichten. – Bosos Anwesenheit in Pavia Anfang Dezember geht aus dem Schreiben Johannes’ VIII. an Ludwig den Stammler (J-E 3208) von (Dezember) 878 hervor; vgl. Reg. 2726. Im Westfränkischen ist Boso etwa Februar wieder bezeugt (das folgende Reg.).

Reg.: Schilling, Gallia pont. III/1, S. 364 Nr. *26.

Kommentar

In Pavia hatte Johannes VIII. Anfang Dezember ein Treffen mit den italischen Großen geplant (auf dem Boso möglicherweise zum König von Italien gewählt werden sollte, vgl. Reg. 2732), das indes nicht zustande kam; vgl. insbesondere das Registerschreiben des Papstes an Erzbischof Anspert von Mailand (J-E 3209), ed. Caspar, MGH Epist. 7, Nr. 103 S. 96f., bes. S. 97 Z. 6 (zu weiteren Schreiben in dieser Angelegenheit vgl. Böhmer-Zielinski II, Nr. 816, 816A u. 817; Schilling, a.a.O.). Wohl wegen des Scheiterns des Treffens kehrte Boso nach Westfranken zurück. – Vgl. Dümmler, Geschichte III2, S. 91; Poupardin, Provence, S. 93; Haller, Papsttum II, S. 117f.; Schieffer, Legaten, S. 28; Hartmann, Synoden, S. 349f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2729, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b2adf01e-7dcb-4258-b0fe-892604267800
(Abgerufen am 22.06.2017).