Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 356 von insgesamt 571.

Tod Karls (III.).

Überlieferung/Literatur

BM2, Nr. 1765d.

Kommentar

Neidingen, heute Neudingen im Stadtgebiet von Donaueschingen (Bad.-Württ.). – Mit dem Tod des zuvor schon entmachteten Kaisers begann im ehemaligen Regnum Provinciae ein Interregnum. In den Akten von Valence (Reg. 2862) heißt es, daß das Reich nach dem Tod Karls III. aliquamdiu sine rege et principe existens (vgl. Reg. 2849). In den Privaturkunden wurde jetzt sowohl nach Post-Obitum-Jahren Karls III. (Regg. 2842, 2843 u. 2851) als auch nach Post-Obitum-Jahren Bosos datiert (siehe die Nachweise in Reg. 2836). Ob und wie die Königin Irmingard mit ihrem jungen Sohn Ludwig in dieser Situation dort Herrschaftsrechte beanspruchen oder wahrnehmen konnte (vgl. Reg. 2845), läßt sich nicht näher klären. Erst 890 können wir beide wieder nachweisen (Regg. 2855 u. 2856). – Vgl. Dümmler, Geschichte III2, S. 289f., 317; Poupardin, Provence, S. 148, 152.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2841, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b04c09cd-8f18-41f1-910c-402a500fbddb
(Abgerufen am 29.05.2017).