Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 510 von insgesamt 571.

(Der Notar) Ubold schreibt die Schenkungsurkunde genannter Privatleute für die Kathedrale von Vienne unter Erzbischof Alexander über genannten Grundbesitz (im Gau von Vienne). – Uboldus rogatus hanc cessionem scripsi.

Originaldatierung:
a. imp. Lu. 28.
Empfänger:
Kathedrale von Vienne unter Erzbischof Alexander

Überlieferung/Literatur

Regestenartig überlieferte Charta donationis, ed. Chevalier, Cartularium St.-Andreae, Append., Nr. 104*/9 S. 7*. Vgl. Ders., Description analytique, S. 28 Nr. 91.

Reg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 1089.

Kommentar

Das 28. Regierungsjahr Ludwigs führte auf 928, doch war Erzbischof Alexander im August bereits verstorben und Sobon neuer Erzbischof von Vienne; vgl. Reg. 2995. Ludwig der Blinde ist wahrscheinlich in der ersten Jahreshälfte 928 gestorben, doch scheint man in und um Vienne weiter nach ihm datiert zu haben; vgl. Regg. 3009, 3011, 3013 u. 3016. – Zum Notar Ubold vgl. zuletzt Reg. 2981; siehe auch das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2991, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a9637591-c75e-425c-94fe-605d17f6b1f0
(Abgerufen am 19.01.2017).