Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 336 von insgesamt 571.

Datierung einer Schenkungsurkunde nach Boso: Graf Odilo schenkt dem Kloster Saint-Chaffre (du Monastier) unter Abt Dructanus genannten Besitz im Comitat von Die. – ... mense Mart., feria .V., indictione .XII., anno .VII. regnante domno nostro Bosone rege.

Empfänger:
Kloster Saint-Chaffre (du Monastier) unter Abt Dructanus

Überlieferung/Literatur

Charta donationis, ed. Chevalier, Chartularii S. Theofredi excerpta, S. 6f. Nr. IV; Ders., Cartul. de Saint-Chaffre, Nr. 61 S. 52 – 53.

Reg.: Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 855.

Kommentar

Schon Poupardin, Provence, S. 112 Anm. 3, 137 Anm. 1, hat auf Unstimmigkeiten in der Datierung (zu März 886 paßt die 4. Indiktion) und im Abtsnamen (um 886 war Rostannus Abt, Dructanus/Dructannus dagegen zur Zeit Ludwigs des Frommen) hingewiesen, was von Bautier, Origines, S. 64f., mit Nachdruck aufgegriffen wurde (allerdings ist eine Verlesung der Indiktion. IIII. zu XII. gegen Bautier, a.a.O., sehr gut vorstellbar). Da die Charta insgesamt aber einen guten Eindruck hinterläßt und die Schenkung des Grafen Odilo (wohl von Die) noch in einer Urkunde Konrads von Burgund erwähnt wird (D Burg. 34, vgl. dort auch zur Überlieferung), wird man die Datierung nicht in Bausch und Bogen verwerfen wollen. – Eine weitere handschriftliche Überlieferung der Charta (Paris, BnF, Coll. Moreau 3, fol. 14r – 15r, 17. Jh.), auf die Werner, Gauzlin S. 439, aufmerksam macht, stimmt mit dem von Chevalier edierten Text wörtlich überein und wird wie die übrige Überlieferung vom verlorenen Chartular des Klosters um 1100 abhängen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2821, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a8652361-2d6f-430f-80ae-da5ef1187202
(Abgerufen am 25.05.2017).