Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 218 von insgesamt 571.

Papst Johannes (VIII.) teilt allen Bischöfen Galliens mit, daß er Erzbischof Rostagnus von Arles das apostolische Vikariat für Gallien verliehen hat (in ecclesiis, quḝ sub regno Galliarum sunt, secundum antiquam consuetudinem fratri nostro Rostanno Arelatensis civitatis episcopo vices nostras tribuere).

Empfänger:
allen Bischöfen Galliens

Überlieferung/Literatur

Registerschreiben Johannes’ VIII., ed. Caspar, MGH Epist. 7, Nr. 99 S. 92 – 93, bes. S. 92 Z. 27 – 28.

Regg.: J-E 3149; Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 806.

Kommentar

Der Papstbrief wiederholt weitgehend das Schreiben, mit dem Papst Gregor der Große der Kirche von Arles das Vikariat verliehen hatte (J-E 1375). Vgl. im übrigen das vorige Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2705, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a56adbd4-998b-4867-9599-1c884012430f
(Abgerufen am 18.11.2017).